Foto dell'editore

Bildgedächtnis

Andreas Degen

ISBN 10: 3503079254 / ISBN 13: 9783503079254
Editore: Erich Verlag Schmidt Okt 2004, 2004
Nuovi Condizione: Neu Taschenbuch
Da Rhein-Team Lörrach Ivano Narducci e.K. (Lörrach, Germania)

Libreria AbeBooks dal 11 gennaio 2012

Valutazione Libreria 5 stelle

Quantità: 1

Offerto da altre Librerie

Mostra tutte le  copie di questo libro
Compra nuovo
Prezzo consigliato:
Prezzo: EUR 68,00 Convertire valuta
Spedizione: EUR 12,00 Da: Germania a: U.S.A. Destinazione, tempi e costi
Aggiungere al carrello

Metodi di pagamento
accettati dalla libreria

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Assegno PayPal

Riguardo questo articolo

Neuware - Auffälligstes Charakteristikum von Johannes Bobrowskis Erinnerungspoetik sind Beschreibungen von Sinneswahrnehmung. Sie überschreiten die Schwelle zur Imagination und ermöglichen es, im Sinne eines 'noch verfärbts uns die Blicke' die eingedenkende Vergewisserung biographischer und historischer Erfahrung anschaulich darzustellen. Mit ihrer Hilfe gelingt es dem Erinnernden, Vergessenes präsent zu machen und als Akutes dem kollektiven Gedächtnis aufzugeben. 411 pp. Deutsch. Codice inventario libreria 9783503079254

Fare una domanda alla libreria

Dati bibliografici

Titolo: Bildgedächtnis

Casa editrice: Erich Verlag Schmidt Okt 2004

Data di pubblicazione: 2004

Legatura: Taschenbuch

Condizione libro:Neu

Descrizione articolo

Riassunto:

Auffälligstes Charakteristikum von Johannes Bobrowskis Erinnerungspoetik sind Beschreibungen von Sinneswahrnehmung. Sie überschreiten die Schwelle zur Imagination und ermöglichen es, im Sinne eines "noch verfärbts uns die Blicke" die eingedenkende Vergewisserung biographischer und historischer Erfahrung anschaulich darzustellen. Mit ihrer Hilfe gelingt es dem Erinnernden, Vergessenes präsent zu machen und als Akutes dem kollektiven Gedächtnis aufzugeben. In umfassenden Detailanalysen von neun zentralen Prosatexten Bobrowskis und von seinen beiden Romanen wird die bislang wenig beachtete Wahrnehmungsdarstellung als leitendes Erzählverfahren und als Schlüssel zu einer neuen Deutung der Texte behandelt. Dem geht eine Beschreibung von Perspektive und Erscheinung als Grundformen der Natur- und Landschaftsdarstellung in der Epik wie in der Lyrik Bobrowskis voran. Mit Ausblicken auf die zeitgenössischen Debatten um Vergangenheitsbewältigung einerseits und auf die wirkungsästhetischen Reflexionen der Texte andererseits wird erkennbar, inwiefern eine Ästhetik der Versinnlichung Strategie engagierten Schreibens sein kann.

Le informazioni nella sezione "Su questo libro" possono far riferimento a edizioni diverse di questo titolo.