ISBN 10: 1456520598 / ISBN 13: 9781456520595
Usato / Quantità: 0
Copie del libro da altre librerie
Mostra tutte le  copie di questo libro

Libro

Purtroppo questa copia non è più disponibile. Di seguito ti proponiamo una lista di copie simili.

Descrizione:

Brand New, Unread Copy in Perfect Condition. A+ Customer Service! Summary: ABBA ist die frohliche schwedische Pop-Band der 1970er Jahre, die mehr als 300 Millionen Platten verkauft hat und damit hinter den Beatles und Elvis Presley auf Platz drei der erfolgreichsten Musikgruppen aller Zeiten steht. Womoglich werden ABBA in dieser Rangliste noch aufsteigen, denn seit dem Erfolg des Musicals Mamma Mia" wachsen die Plattenverkaufe eher. ABBA sind ein bleibendes Phanomen fur unsere Popkultur. Was macht die anhaltende Faszination der Gruppe eigentlich aus? Tolle Musik, hubsche Madchen, sagen manche. Agnetha hatte eine wunderbare Stimme. Frida war die Dancing-Queen der Truppe. Und Benny Andersson war ein Genie mit seinen musikalischen Einfallen. Und was ist mit Bjorn Ulvaeus, dem blonden Gitarristen, der bei Konzerten grinsend mit hautengen langen Strumpfhosen auch vorn auf der Buhne tanzte? Er war sicherlich genauso wichtig wie die anderen, wenn nicht sogar so etwas wie die graue Eminenz der Gruppe, die sie anleitete und letztendlich erst dadurch, dass er aus jedem das Beste herausholte, konsequent zu dem Megaerfolg fuhrte, den sie erleben durften. Wenige wissen aufgrund seines scheuen, zuruckhaltenden Auftretens, wie zentral Bjorns Rolle bei ABBA war. Dass er fast alle Texte der Band, und auch einige wichtige Melodien der Hits wie Our Last Summer" oder I Have A Dream" geschrieben hat. Bjorn ist ein Juwel, der heimliche Anfuhrer der Band, und das umso eindrucksvoller, weil er sich selbst nie in den Vordergrund stellte. Er wahlte unter den unzahligen Ideen von Benny jene Melodien aus, die Hitpotential hatten und tuftelte mit ihm gemeinsam bis in die kleinsten Details und bis zuletzt intensiv an den Arrangements. Bjorn organisierte Geschaftliches fur die Band und gab ihr von 1975 an dann auch die ernstere, seriose Ausrichtung, die fur ABBA Anerkennung bei der Musikkritik einbrachte aufgrund der Differenziertheit seiner Texte, die den Zeitgeist der 1970er trafen. Der Hohepunkt dieser Entwicklung war das Lied The Winner Takes It All," eine Ballade vom Vergehen einer Liebe, deren poetische Kraft den Einfallen eines John Lennon in nichts nachsteht, der eine ahnliche Rolle bei den Beatles ausubte. Bjorn Ulvaeus war der John Lennon von ABBA. Hinter den Kulissen war Bjorn ein guter Geschaftsmann, der strategisch plante, den neuesten Trends hinterher horchte und die erstaunliche musikalische Entwicklung der Band beeinflusste, die mit dem Glam-Rock begann, in der Mitte der 1970er ein Alleinstellungsmerkmal mit ihren grossten Hits erarbeitete, dann die Disco-Phase pragte und zuletzt die neue Innerlichkeit der 1980er Jahre einleitete. Bjorn verkorperte den neuen Mann nach der Revolution der 1968er Jahre, war ein Metrosexueller, lange bevor es das Wort gab, und schuf die demokratische Struktur der Band, in der die Gleichberechtigung der Frauen selbstverstandlich war. Nach der Trennung Bjorns vom Star der Truppe, Agnetha Faltskog, ging er durch eine schwere Krise, trat seither auch nicht mehr auf der Buhne auf, hat aber im Jahr 1999 mit der Schaffung des Musicals Mamma Mia " und seiner weltweiten Verbreitung den zweiten Mega-erfolg fur die Band eingeleitet, die seither schon drei Generationen lang die Menschen mit ihren Melodien begeistert. Ausserdem ist Bjorn weiterhin als Stichwortgeber und Texter fur seinen Freund Benny Anderson aufgefallen, der unermudlich als Musiker und Komponist weiterhin tatig ist. Gemeinsam ist es ihnen gelungen, sich auch als veritables Songwriter-Team mit Musicals wie Chess" und Kristina" zu etablieren. Bjorn ist auch heute derjenige, der die Versohnung innerhalb der einzelnen Mitglieder der Truppe vorangetrieben hat, die sich anlasslich von Neueroffnungen des Musicals Mamma Mia " immer wieder zu zweit oder auch zu viert treffen und neue Generationen fur ihre grossartige Musik gewinnen, die wie keine andere den Fun und die Lebensfreude des Pops der 1970er Jahre gepragt hat. Die ABBA-Tetralogy Band. Codice inventario libreria

Su questo libro:

Book ratings provided by GoodReads):
0 valutazione media
(0 valutazioni)

Riassunto: ABBA ist die fröhliche schwedische Pop-Band der 1970er Jahre, die mehr als 300 Millionen Platten verkauft hat und damit hinter den Beatles und Elvis Presley auf Platz drei der erfolgreichsten Musikgruppen aller Zeiten steht. Womöglich werden ABBA in dieser Rangliste noch aufsteigen, denn seit dem Erfolg des Musicals ?Mamma Mia? wachsen die Plattenverkäufe eher. ABBA sind ein bleibendes Phänomen für unsere Popkultur. Was macht die anhaltende Faszination der Gruppe eigentlich aus? Tolle Musik, hübsche Mädchen, sagen manche. Agnetha hatte eine wunderbare Stimme. Frida war die Dancing-Queen der Truppe. Und Benny Andersson war ein Genie mit seinen musikalischen Einfällen. Und was ist mit Björn Ulvaeus, dem blonden Gitarristen, der bei Konzerten grinsend mit hautengen langen Strumpfhosen auch vorn auf der Bühne tanzte? Er war sicherlich genauso wichtig wie die anderen, wenn nicht sogar so etwas wie die graue Eminenz der Gruppe, die sie anleitete und letztendlich erst dadurch, dass er aus jedem das Beste herausholte, konsequent zu dem Megaerfolg führte, den sie erleben durften. Wenige wissen aufgrund seines scheuen, zurückhaltenden Auftretens, wie zentral Björns Rolle bei ABBA war. Dass er fast alle Texte der Band, und auch einige wichtige Melodien der Hits wie ?Our Last Summer? oder ?I Have A Dream? geschrieben hat. Björn ist ein Juwel, der heimliche Anführer der Band, und das umso eindrucksvoller, weil er sich selbst nie in den Vordergrund stellte. Er wählte unter den unzähligen Ideen von Benny jene Melodien aus, die Hitpotential hatten und tüftelte mit ihm gemeinsam bis in die kleinsten Details und bis zuletzt intensiv an den Arrangements. Björn organisierte Geschäftliches für die Band und gab ihr von 1975 an dann auch die ernstere, seriöse Ausrichtung, die für ABBA Anerkennung bei der Musikkritik einbrachte aufgrund der Differenziertheit seiner Texte, die den Zeitgeist der 1970er trafen. Der Höhepunkt dieser Entwicklung war das Lied ?The Winner Takes It All?, eine Ballade vom Vergehen einer Liebe, deren poetische Kraft den Einfällen eines John Lennon in nichts nachsteht, der eine ähnliche Rolle bei den Beatles ausübte. Björn Ulvaeus war der John Lennon von ABBA. Hinter den Kulissen war Björn ein guter Geschäftsmann, der strategisch plante, den neuesten Trends hinterher horchte und die erstaunliche musikalische Entwicklung der Band beeinflusste, die mit dem Glam-Rock begann, in der Mitte der 1970er ein Alleinstellungsmerkmal mit ihren größten Hits erarbeitete, dann die Disco-Phase prägte und zuletzt die neue Innerlichkeit der 1980er Jahre einleitete. Björn verkörperte den neuen Mann nach der Revolution der 1968er Jahre, war ein Metrosexueller, lange bevor es das Wort gab, und schuf die demokratische Struktur der Band, in der die Gleichberechtigung der Frauen selbstverständlich war. Nach der Trennung Björns vom Star der Truppe, Agnetha Fältskog, ging er durch eine schwere Krise, trat seither auch nicht mehr auf der Bühne auf, hat aber im Jahr 1999 mit der Schaffung des Musicals ?Mamma Mia!? und seiner weltweiten Verbreitung den zweiten Mega-erfolg für die Band eingeleitet, die seither schon drei Generationen lang die Menschen mit ihren Melodien begeistert. Außerdem ist Björn weiterhin als Stichwortgeber und Texter für seinen Freund Benny Anderson aufgefallen, der unermüdlich als Musiker und Komponist weiterhin tätig ist. Gemeinsam ist es ihnen gelungen, sich auch als veritables Songwriter-Team mit Musicals wie ?Chess? und ?Kristina? zu etablieren. Björn ist auch heute derjenige, der die Versöhnung innerhalb der einzelnen Mitglieder der Truppe vorangetrieben hat, die sich anlässlich von Neueröffnungen des Musicals ?Mamma Mia!? immer wieder zu zweit oder auch zu viert treffen und neue Generationen für ihre großartige Musik gewinnen, die wie keine andere den Fun und die Lebensfreude des Pops der 1970er Jahre geprägt hat. Die ABBA-Tetralogy Band 2.

Le informazioni nella sezione "Su questo libro" possono far riferimento a edizioni diverse di questo titolo.

Dati bibliografici

Titolo: $listing_disp.getBaseListing().getTitle()



Condizione libro: New

I migliori risultati di ricerca su AbeBooks

1.

Berndt Rieger
Editore: CreateSpace Independent Publishing Platform (2011)
ISBN 10: 1456520598 ISBN 13: 9781456520595
Nuovi Paperback Quantità: 1
Da
Ergodebooks
(RICHMOND, TX, U.S.A.)
Valutazione libreria
[?]

Descrizione libro CreateSpace Independent Publishing Platform, 2011. Paperback. Condizione libro: New. Codice libro della libreria DADAX1456520598

Maggiori informazioni su questa libreria | Fare una domanda alla libreria

Compra nuovo
EUR 431,38
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 3,74
In U.S.A.
Destinazione, tempi e costi