Checkliste 4 für die Aufstellung und Prüfung des Lageberichts bzw. Konzernlageberichts

Wolf-Michael Farr

Editore: Idw-Verlag Gmbh Mai 2013, 2013
ISBN 10: 3802119355 / ISBN 13: 9783802119354
Usato / Taschenbuch / Quantità: 0
Copie del libro da altre librerie
Mostra tutte le  copie di questo libro

Libro

Purtroppo questa copia non è più disponibile. Di seguito una lista di risultati simili per Checkliste 4 für die Aufstellung und Prüfung des Lageberichts bzw. Konzernlageberichts e Wolf-Michael Farr.

Descrizione:

Neuware - Der Vorstand einer AG bzw. die Geschäftsführer einer GmbH haben nach Par. 264 Abs. 1 HGB neben dem Jahresabschluss in den ersten 3 Monaten des Geschäftsjahres für das Vorjahr einen Lagebericht aufzustellen. Diese Pflicht gilt auch für sog. Kapitalgesellschaften und Co, insbesondere die GmbH & Co KG. Ebenso haben die gesetzlichen Vertreter eines Mutterunternehmens neben dem Konzernabschluss in den ersten 5 Monaten des Geschäftsjahres für das Vorjahr einen Konzernlagebericht aufzustellen (Par. 290 Abs. 1 HBG). Der Lagebericht von Inlandsemittenten (Aktien, Schuldtitel) ist auch Teil des Jahresfinanzberichts gemäß Par. 37v Abs. 2 Nr. 2 WpHG. Für den Inhalt gelten die Vorschriften zum Lagebericht (Par. 289 289a HGB) bzw. Konzernlagebericht (Par. 315 HGB). Im Rahmen der Abschlussprüfung ist der Lagebericht bzw. Konzernlagebericht nach Par. 317 Abs. 2 HGB darauf zu prüfen, ob er mit dem Jahresabschluss bzw. Konzernabschluss sowie mit den bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnissen des Prüfers in Einklang steht und ob der Lagebericht bzw. Konzernlagebericht insgesamt eine zutreffende Vorstellung von der Lage des Unternehmens bzw. Konzerns vermittelt; dabei ist zu prüfen, ob die Chancen und Risiken der künftigen Entwicklung zutreffend dargestellt sind. Vor diesem Hintergrund werden hier zwei verschiedene Checklisten für die Aufstellung bzw. Prüfung des Lageberichts (Konzernlagebericht, zusammengefasster Lagebericht) angeboten: - Checkliste 1: DRS-Checkliste für Lageberichte, Konzernlageberichte und zusammengefasste Lageberichte ), - Checkliste 2: Zusatzcheckliste, die ggf. vom Abschlussprüfer zusätzlich zur Checkliste 1 eingesetzt wird (Prüfungshandlungen nach dem IDW PS 350). Die o.g. Lageberichts-Checklisten können als Hilfsmittel für die Aufstellung bzw. Prüfung eingesetzt werden (zum Zwecke der Dokumentation). 68 pp. Deutsch. Codice inventario libreria

Dati bibliografici

Titolo: Checkliste 4 für die Aufstellung und Prüfung...
Casa editrice: Idw-Verlag Gmbh Mai 2013
Data di pubblicazione: 2013
Legatura: Taschenbuch
Condizione libro: Neu

I migliori risultati di ricerca su AbeBooks

1.

Wolf-Michael Farr
Editore: Idw-Verlag Gmbh Jan 2017 (2017)
ISBN 10: 3802120957 ISBN 13: 9783802120954
Nuovi Taschenbuch Quantità: 2
Da
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Germania)
Valutazione libreria
[?]

Descrizione libro Idw-Verlag Gmbh Jan 2017, 2017. Taschenbuch. Condizione libro: Neu. Neuware - Der Vorstand einer AG bzw. die Geschäftsführer einer GmbH haben nach264 Abs. 1 HGB - neben dem Jahresabschluss - in den ersten 3 Monaten des Geschäftsjahrs (Gj) für das Vorjahr einen Lagebericht aufzustellen. Diese Pflicht gilt auch für sog. Kapitalgesellschaften und Co, insbesondere die GmbH & Co KG. Die Verpflichtung zur Aufstellung eines Lageberichts gilt nicht für kleine Gesellschaften i.S.v. 267 Abs. 1 HGB sowie publizitätspflichtige Personenhandels-gesellschaften und Einzelkaufleute. Ebenso haben die gesetzlichen Vertreter eines Mutterunterneh-mens - neben dem Konzernabschluss - in den ersten 5 Monaten des Gj für das Vorjahr einen Konzernlagebericht aufzustellen ( 290 Abs. 1 HGB). Der Lagebericht von Inlandsemittenten (Aktien, Schuldtitel) ist auch Teil des Jahresfinanzberichts gemäß 37v Abs. 2 Nr. 2 WpHG. Für den Inhalt gelten die Vorschriften zum Lagebericht ( 289, 289a HGB) bzw. Konzernlagebericht ( 315 HGB). Diese Vorschriften wurden durch das Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG: gilt ab 01.01.2016) geändert. Weitere Änderungen aufgrund des CSR-Richtlinie- Umsetzungsgesetzes stehen ab GJ 2017 an (sie sind in dieser Checkliste noch nicht berücksichtigt). Im Rahmen der Abschlussprüfung ist der Lagebericht bzw. Konzernlagebericht nach 317 Abs. 2 HGB darauf zu prüfen, ob er mit dem Jahresabschluss bzw. Konzernabschluss sowie mit den bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnissen des Abschlussprüfers in Einklang steht und ob der Lagebericht bzw. Konzernlagebericht insgesamt ein zutreffendes Bild von der Lage des Unternehmens bzw. Konzerns vermittelt; dabei ist auch zu prüfen, ob die Chancen und Risiken der künftigen Entwicklung zutreffend dargestellt sind Die Prüfung hat sich (neuerdings) auch darauf zu erstrecken, ob die gesetzlichen Vorschriften zur Aufstellung des Lage- bzw. Konzernlageberichts beachtet worden sind. Vor diesem Hintergrund werden hier zwei gesonderte Checklisten für die Aufstellung bzw. Prüfung des Lageberichts (Konzernlageberichts, zusammengefasster Lageberichts) angeboten: Checkliste 1: DRS-Checkliste für Lageberichte, Konzernlageberichte und zusammengefasste Lageberichte (unter Beachtung des HGB sowie DRS 20 vom 21.04.2016), Checkliste 2: Zusatz-Checkliste, die ggf. vom Abschlussprüfer zusätzlich zur Checkliste 1 eingesetzt wird (Prüfungshandlungen nach dem IDW EPS 350 n.F. vom 13.01.2016). Die o.g. Lageberichts-Checklisten können als Hilfsmittel für die Aufstellung bzw. Prüfung eingesetzt werden (zum Zwecke der Dokumentation). Die ständig aktualisierten FARR®-Prüferchecklisten (Nr. 1 bis 19) sind dafür vorbereitet, bei der Aufstellung oder Prüfung von Jahres- bzw. Konzernabschlüssen bzw. bei anderen Prüfungen (z.B. MaBV) verwendet und als Dokumentationsmittel abgelegt zu werden. Sie dienen damit nicht nur als Hilfsmittel für die interne Qualitätssicherung ( 55b WPO), sondern auch für die externe Qualitätskontrolle ( 57a WPO). Die Checklisten enthalten z.T. auch Muster für die praktische Arbeit sowie ein aktuelles Literaturverzeichnis zum betreffenden Thema. Deutsch. Codice libro della libreria 9783802120954

Maggiori informazioni su questa libreria | Fare una domanda alla libreria

Compra nuovo
EUR 52,00
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 9,91
Da: Germania a: Italia
Destinazione, tempi e costi

2.

Wolf-Michael Farr
Editore: Idw-Verlag Gmbh Mrz 2017 (2017)
ISBN 10: 3802120957 ISBN 13: 9783802120954
Nuovi Quantità: 2
Da
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Germania)
Valutazione libreria
[?]

Descrizione libro Idw-Verlag Gmbh Mrz 2017, 2017. sonst. Bücher. Condizione libro: Neu. Neuware - Der Vorstand einer AG bzw. die Geschäftsführer einer GmbH haben nach264 Abs. 1 HGB - neben dem Jahresabschluss - in den ersten 3 Monaten des Geschäftsjahrs (Gj) für das Vorjahr einen Lagebericht aufzustellen. Diese Pflicht gilt auch für sog. Kapitalgesellschaften und Co, insbesondere die GmbH & Co KG. Die Verpflichtung zur Aufstellung eines Lageberichts gilt nicht für kleine Gesellschaften i.S.v. 267 Abs. 1 HGB sowie publizitätspflichtige Personenhandels-gesellschaften und Einzelkaufleute. Ebenso haben die gesetzlichen Vertreter eines Mutterunterneh-mens - neben dem Konzernabschluss - in den ersten 5 Monaten des Gj für das Vorjahr einen Konzernlagebericht aufzustellen ( 290 Abs. 1 HGB). Der Lagebericht von Inlandsemittenten (Aktien, Schuldtitel) ist auch Teil des Jahresfinanzberichts gemäß 37v Abs. 2 Nr. 2 WpHG. Für den Inhalt gelten die Vorschriften zum Lagebericht ( 289, 289a HGB) bzw. Konzernlagebericht ( 315 HGB). Diese Vorschriften wurden durch das Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG: gilt ab 01.01.2016) geändert. Weitere Änderungen aufgrund des CSR-Richtlinie- Umsetzungsgesetzes stehen ab GJ 2017 an (sie sind in dieser Checkliste noch nicht berücksichtigt). Im Rahmen der Abschlussprüfung ist der Lagebericht bzw. Konzernlagebericht nach 317 Abs. 2 HGB darauf zu prüfen, ob er mit dem Jahresabschluss bzw. Konzernabschluss sowie mit den bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnissen des Abschlussprüfers in Einklang steht und ob der Lagebericht bzw. Konzernlagebericht insgesamt ein zutreffendes Bild von der Lage des Unternehmens bzw. Konzerns vermittelt; dabei ist auch zu prüfen, ob die Chancen und Risiken der künftigen Entwicklung zutreffend dargestellt sind Die Prüfung hat sich (neuerdings) auch darauf zu erstrecken, ob die gesetzlichen Vorschriften zur Aufstellung des Lage- bzw. Konzernlageberichts beachtet worden sind. Vor diesem Hintergrund werden hier zwei gesonderte Checklisten für die Aufstellung bzw. Prüfung des Lageberichts (Konzernlageberichts, zusammengefasster Lageberichts) angeboten: Checkliste 1: DRS-Checkliste für Lageberichte, Konzernlageberichte und zusammengefasste Lageberichte (unter Beachtung des HGB sowie DRS 20 vom 21.04.2016), Checkliste 2: Zusatz-Checkliste, die ggf. vom Abschlussprüfer zusätzlich zur Checkliste 1 eingesetzt wird (Prüfungshandlungen nach dem IDW EPS 350 n.F. vom 13.01.2016).Die o.g. Lageberichts-Checklisten können als Hilfsmittel für die Aufstellung bzw. Prüfung eingesetzt werden (zum Zwecke der Dokumentation). Die ständig aktualisierten FARR®-Prüferchecklisten (Nr. 1 bis 19) sind dafür vorbereitet, bei der Aufstellung oder Prüfung von Jahres- bzw. Konzernabschlüssen bzw. bei anderen Prüfungen (z.B. MaBV) verwendet und als Dokumentationsmittel abgelegt zu werden. Sie dienen damit nicht nur als Hilfsmittel für die interne Qualitätssicherung ( 55b WPO), sondern auch für die externe Qualitätskontrolle ( 57a WPO). Die Checklisten enthalten z.T. auch Muster für die praktische Arbeit sowie ein aktuelles Literaturverzeichnis zum betreffenden Thema. 74 pp. Deutsch. Codice libro della libreria 9783802120954

Maggiori informazioni su questa libreria | Fare una domanda alla libreria

Compra nuovo
EUR 52,00
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 8,91
Da: Germania a: Italia
Destinazione, tempi e costi

3.

Wolf-Michael Farr
Editore: Idw-Verlag Gmbh Jan 2017 (2017)
ISBN 10: 3802120957 ISBN 13: 9783802120954
Nuovi Rilegato Quantità: 2
Da
buchversandmimpf2000
(Emtmannsberg, BAYE, Germania)
Valutazione libreria
[?]

Descrizione libro Idw-Verlag Gmbh Jan 2017, 2017. Taschenbuch. Condizione libro: Neu. Neuware - Der Vorstand einer AG bzw. die Geschäftsführer einer GmbH haben nach 264 Abs. 1 HGB - neben dem Jahresabschluss - in den ersten 3 Monaten des Geschäftsjahrs (Gj) für das Vorjahr einen Lagebericht aufzustellen. Diese Pflicht gilt auch für sog. Kapitalgesellschaften und Co,insbesondere die GmbH & Co KG. Die Verpflichtung zur Aufstellung eines Lageberichts gilt nicht für kleine Gesellschaften i.S.v. 267 Abs. 1 HGB sowie publizitätspflichtige Personenhandels-gesellschaften und Einzelkaufleute. Ebenso haben die gesetzlichen Vertreter eines Mutterunterneh-mens - neben dem Konzernabschluss - in den ersten 5 Monaten des Gj für das Vorjahr einen Konzernlagebericht aufzustellen ( 290 Abs. 1 HGB). Der Lagebericht von Inlandsemittenten (Aktien, Schuldtitel) ist auch Teil des Jahresfinanzberichts gemäß 37v Abs. 2 Nr. 2 WpHG. Für den Inhalt gelten die Vorschriften zum Lagebericht ( 289, 289a HGB) bzw. Konzernlagebericht ( 315 HGB). Diese Vorschriften wurden durch das Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG: gilt ab 01.01.2016) geändert. Weitere Änderungen aufgrund des CSR-Richtlinie- Umsetzungsgesetzes stehen ab GJ 2017 an (sie sind in dieser Checkliste noch nicht berücksichtigt). Im Rahmen der Abschlussprüfung ist der Lagebericht bzw. Konzernlagebericht nach 317 Abs. 2 HGB darauf zu prüfen, ob er mit dem Jahresabschluss bzw. Konzernabschluss sowie mit den bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnissen des Abschlussprüfers in Einklang steht und ob der Lagebericht bzw. Konzernlagebericht insgesamt ein zutreffendes Bild von der Lage des Unternehmens bzw. Konzerns vermittelt; dabei ist auch zu prüfen, ob die Chancen und Risiken der künftigen Entwicklung zutreffend dargestellt sind Die Prüfung hat sich (neuerdings) auch darauf zu erstrecken, ob die gesetzlichen Vorschriften zur Aufstellung des Lage- bzw. Konzernlageberichts beachtet worden sind. Vor diesem Hintergrund werden hier zwei gesonderte Checklisten für die Aufstellung bzw. Prüfung des Lageberichts (Konzernlageberichts, zusammengefasster Lageberichts) angeboten: Checkliste 1: DRS-Checkliste für Lageberichte, Konzernlageberichte und zusammengefasste Lageberichte (unter Beachtung des HGB sowie DRS 20 vom 21.04.2016), Checkliste 2: Zusatz-Checkliste, die ggf. vom Abschlussprüfer zusätzlich zur Checkliste 1 eingesetzt wird (Prüfungshandlungen nach dem IDW EPS 350 n.F. vom 13.01.2016). Die o.g. Lageberichts-Checklisten können als Hilfsmittel für die Aufstellung bzw. Prüfung eingesetzt werden (zum Zwecke der Dokumentation). Die ständig aktualisierten FARR®-Prüferchecklisten (Nr. 1 bis 19) sind dafür vorbereitet, bei der Aufstellung oder Prüfung von Jahres- bzw. Konzernabschlüssen bzw. bei anderen Prüfungen (z.B. MaBV) verwendet und als Dokumentationsmittel abgelegt zu werden. Sie dienen damit nicht nur als Hilfsmittel für die interne Qualitätssicherung ( 55b WPO), sondern auch für die externe Qualitätskontrolle ( 57a WPO). Die Checklisten enthalten z.T. auch Muster für die praktische Arbeit sowie ein aktuelles Literaturverzeichnis zum betreffenden Thema. Deutsch. Codice libro della libreria 9783802120954

Maggiori informazioni su questa libreria | Fare una domanda alla libreria

Compra nuovo
EUR 52,00
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 14,00
Da: Germania a: Italia
Destinazione, tempi e costi

4.

Wolf-Michael Farr
Editore: Idw-Verlag Gmbh Jan 2017 (2017)
ISBN 10: 3802120957 ISBN 13: 9783802120954
Nuovi Rilegato Quantità: 2
Valutazione libreria
[?]

Descrizione libro Idw-Verlag Gmbh Jan 2017, 2017. sonst. Bücher. Condizione libro: Neu. Neuware - Der Vorstand einer AG bzw. die Geschäftsführer einer GmbH haben nach264 Abs. 1 HGB - neben dem Jahresabschluss - in den ersten 3 Monaten des Geschäftsjahrs (Gj) für das Vorjahr einen Lagebericht aufzustellen. Diese Pflicht gilt auch für sog. Kapitalgesellschaften und Co, insbesondere die GmbH & Co KG. Die Verpflichtung zur Aufstellung eines Lageberichts gilt nicht für kleine Gesellschaften i.S.v. 267 Abs. 1 HGB sowie publizitätspflichtige Personenhandels-gesellschaften und Einzelkaufleute. Ebenso haben die gesetzlichen Vertreter eines Mutterunterneh-mens - neben dem Konzernabschluss - in den ersten 5 Monaten des Gj für das Vorjahr einen Konzernlagebericht aufzustellen ( 290 Abs. 1 HGB). Der Lagebericht von Inlandsemittenten (Aktien, Schuldtitel) ist auch Teil des Jahresfinanzberichts gemäß 37v Abs. 2 Nr. 2 WpHG. Für den Inhalt gelten die Vorschriften zum Lagebericht ( 289, 289a HGB) bzw. Konzernlagebericht ( 315 HGB). Diese Vorschriften wurden durch das Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG: gilt ab 01.01.2016) geändert. Weitere Änderungen aufgrund des CSR-Richtlinie- Umsetzungsgesetzes stehen ab GJ 2017 an (sie sind in dieser Checkliste noch nicht berücksichtigt). Im Rahmen der Abschlussprüfung ist der Lagebericht bzw. Konzernlagebericht nach 317 Abs. 2 HGB darauf zu prüfen, ob er mit dem Jahresabschluss bzw. Konzernabschluss sowie mit den bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnissen des Abschlussprüfers in Einklang steht und ob der Lagebericht bzw. Konzernlagebericht insgesamt ein zutreffendes Bild von der Lage des Unternehmens bzw. Konzerns vermittelt; dabei ist auch zu prüfen, ob die Chancen und Risiken der künftigen Entwicklung zutreffend dargestellt sind Die Prüfung hat sich (neuerdings) auch darauf zu erstrecken, ob die gesetzlichen Vorschriften zur Aufstellung des Lage- bzw. Konzernlageberichts beachtet worden sind. Vor diesem Hintergrund werden hier zwei gesonderte Checklisten für die Aufstellung bzw. Prüfung des Lageberichts (Konzernlageberichts, zusammengefasster Lageberichts) angeboten: Checkliste 1: DRS-Checkliste für Lageberichte, Konzernlageberichte und zusammengefasste Lageberichte (unter Beachtung des HGB sowie DRS 20 vom 21.04.2016), Checkliste 2: Zusatz-Checkliste, die ggf. vom Abschlussprüfer zusätzlich zur Checkliste 1 eingesetzt wird (Prüfungshandlungen nach dem IDW EPS 350 n.F. vom 13.01.2016). Die o.g. Lageberichts-Checklisten können als Hilfsmittel für die Aufstellung bzw. Prüfung eingesetzt werden (zum Zwecke der Dokumentation). Die ständig aktualisierten FARR®-Prüferchecklisten (Nr. 1 bis 19) sind dafür vorbereitet, bei der Aufstellung oder Prüfung von Jahres- bzw. Konzernabschlüssen bzw. bei anderen Prüfungen (z.B. MaBV) verwendet und als Dokumentationsmittel abgelegt zu werden. Sie dienen damit nicht nur als Hilfsmittel für die interne Qualitätssicherung ( 55b WPO), sondern auch für die externe Qualitätskontrolle ( 57a WPO). Die Checklisten enthalten z.T. auch Muster für die praktische Arbeit sowie ein aktuelles Literaturverzeichnis zum betreffenden Thema. 73 pp. Deutsch. Codice libro della libreria 9783802120954

Maggiori informazioni su questa libreria | Fare una domanda alla libreria

Compra nuovo
EUR 52,00
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 4,95
Da: Germania a: Italia
Destinazione, tempi e costi

5.

Wolf-Michael Farr
Editore: Idw-Verlag Gmbh Jan 2017 (2017)
ISBN 10: 3802120957 ISBN 13: 9783802120954
Nuovi Rilegato Quantità: 2
Da
Agrios-Buch
(Bergisch Gladbach, Germania)
Valutazione libreria
[?]

Descrizione libro Idw-Verlag Gmbh Jan 2017, 2017. Taschenbuch. Condizione libro: Neu. Neuware - Der Vorstand einer AG bzw. die Geschäftsführer einer GmbH haben nach264 Abs. 1 HGB - neben dem Jahresabschluss - in den ersten 3 Monaten des Geschäftsjahrs (Gj) für das Vorjahr einen Lagebericht aufzustellen. Diese Pflicht gilt auch für sog. Kapitalgesellschaften und Co, insbesondere die GmbH & Co KG. Die Verpflichtung zur Aufstellung eines Lageberichts gilt nicht für kleine Gesellschaften i.S.v. 267 Abs. 1 HGB sowie publizitätspflichtige Personenhandels-gesellschaften und Einzelkaufleute. Ebenso haben die gesetzlichen Vertreter eines Mutterunterneh-mens - neben dem Konzernabschluss - in den ersten 5 Monaten des Gj für das Vorjahr einen Konzernlagebericht aufzustellen ( 290 Abs. 1 HGB). Der Lagebericht von Inlandsemittenten (Aktien, Schuldtitel) ist auch Teil des Jahresfinanzberichts gemäß 37v Abs. 2 Nr. 2 WpHG. Für den Inhalt gelten die Vorschriften zum Lagebericht ( 289, 289a HGB) bzw. Konzernlagebericht ( 315 HGB). Diese Vorschriften wurden durch das Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG: gilt ab 01.01.2016) geändert. Weitere Änderungen aufgrund des CSR-Richtlinie- Umsetzungsgesetzes stehen ab GJ 2017 an (sie sind in dieser Checkliste noch nicht berücksichtigt). Im Rahmen der Abschlussprüfung ist der Lagebericht bzw. Konzernlagebericht nach 317 Abs. 2 HGB darauf zu prüfen, ob er mit dem Jahresabschluss bzw. Konzernabschluss sowie mit den bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnissen des Abschlussprüfers in Einklang steht und ob der Lagebericht bzw. Konzernlagebericht insgesamt ein zutreffendes Bild von der Lage des Unternehmens bzw. Konzerns vermittelt; dabei ist auch zu prüfen, ob die Chancen und Risiken der künftigen Entwicklung zutreffend dargestellt sind Die Prüfung hat sich (neuerdings) auch darauf zu erstrecken, ob die gesetzlichen Vorschriften zur Aufstellung des Lage- bzw. Konzernlageberichts beachtet worden sind. Vor diesem Hintergrund werden hier zwei gesonderte Checklisten für die Aufstellung bzw. Prüfung des Lageberichts (Konzernlageberichts, zusammengefasster Lageberichts) angeboten: Checkliste 1: DRS-Checkliste für Lageberichte, Konzernlageberichte und zusammengefasste Lageberichte (unter Beachtung des HGB sowie DRS 20 vom 21.04.2016), Checkliste 2: Zusatz-Checkliste, die ggf. vom Abschlussprüfer zusätzlich zur Checkliste 1 eingesetzt wird (Prüfungshandlungen nach dem IDW EPS 350 n.F. vom 13.01.2016). Die o.g. Lageberichts-Checklisten können als Hilfsmittel für die Aufstellung bzw. Prüfung eingesetzt werden (zum Zwecke der Dokumentation). Die ständig aktualisierten FARR®-Prüferchecklisten (Nr. 1 bis 19) sind dafür vorbereitet, bei der Aufstellung oder Prüfung von Jahres- bzw. Konzernabschlüssen bzw. bei anderen Prüfungen (z.B. MaBV) verwendet und als Dokumentationsmittel abgelegt zu werden. Sie dienen damit nicht nur als Hilfsmittel für die interne Qualitätssicherung ( 55b WPO), sondern auch für die externe Qualitätskontrolle ( 57a WPO). Die Checklisten enthalten z.T. auch Muster für die praktische Arbeit sowie ein aktuelles Literaturverzeichnis zum betreffenden Thema. Deutsch. Codice libro della libreria 9783802120954

Maggiori informazioni su questa libreria | Fare una domanda alla libreria

Compra nuovo
EUR 52,00
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 9,90
Da: Germania a: Italia
Destinazione, tempi e costi

6.

Wolf-Michael Farr
Editore: Idw-Verlag Gmbh (2017)
ISBN 10: 3802120957 ISBN 13: 9783802120954
Nuovi Brossura Quantità: 2
Da
Valutazione libreria
[?]

Descrizione libro Idw-Verlag Gmbh, 2017. Condizione libro: New. Codice libro della libreria L9783802120954

Maggiori informazioni su questa libreria | Fare una domanda alla libreria

Compra nuovo
EUR 52,00
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 6,99
Da: Germania a: Italia
Destinazione, tempi e costi