Fly the Flag and Give Thanks to God

Jana Wei▀

Editore: WVT Wissenschaftlicher Verlag Trier Okt 2015, 2015
ISBN 10: 3868216065 / ISBN 13: 9783868216066
Usato / Taschenbuch / QuantitÓ: 0
Copie del libro da altre librerie
Mostra tutte le  copie di questo libro

Libro

Purtroppo questa copia non Ŕ pi¨ disponibile. Di seguito ti proponiamo una lista di copie simili.

Descrizione:

Neuware - Während zeitweilig der Niedergang der US-amerikanischen Zivireligion prognostiziert wurde, ist die Diskussion über das Konzept insbesondere mit dem Aufstieg der christlichen Rechten und den Terroranschlägen des 11. September wieder aufgeflammt. Dabei behandelt die vorliegende Studie die Frage nach der Rolle und Funktion der Zivilreligion anhand vier ausgewählter patriotischer Feiertage nach dem Zweiten Weltkrieg. Untersucht werden etablierte Feiertage wie der Independence Day (im Andenken an die religiös überhöhten Ursprünge der Nation), das Thanksgiving Fest (im Andenken an die kolonialen Ursprünge der Nation und als Tag des Dankes an Gott für das vergangene Jahr) und der Memorial Day (im Gedenken an die Kriegstoten) sowie der 1983 neu eingeführte Martin Luther King Day, der King als Propheten feiert. Die Autorin erarbeitet eine für Historiker geeignete analytische und offene Definition der Zivilreligion, die die Fluidität des Konzepts auf funktionaler und inhaltlicher Ebene hervorhebt und den Gebrauch durch unterschiedlichste Akteure - ob führende Regierungs- und Militärvertreter, Geistliche verschiedenster Glaubensrichtungen, Veteranen-, Friedens- und Bürgerrechtsorganisationen, oder Repräsentanten diverser patriotischer und ethnischer Verbände - mit einbezieht. Die Studie zeigt die vielfältigen und teils widersprüchlichen Deutungen und Einsätze zivilreligiöser Symbole im innen- und außenpolitischen Bereich, insbesondere im Zusammenhang mit dem Kalten Krieg, der Watergate-Affäre, der Minderheiten- und Einwanderungspolitik sowie der verstärkt erfolgenden Durchsetzung der Trennung von Kirche und Staat bei gleichzeitig erhöhter Religiosität. Deutlich werden die weiterhin prägnante Präsenz zivilreligiöser Symbole im öffentlichen Diskurs in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wie auch die Herausforderungen für eine ursprünglich anglo-protestantisch gefärbte Zivilreligion in der zunehmend multikulturellen und multireligiösen US-amerikanischen Gesellschaft. 518 pp. Deutsch. Codice inventario libreria

Dati bibliografici

Titolo: Fly the Flag and Give Thanks to God
Casa editrice: WVT Wissenschaftlicher Verlag Trier Okt 2015
Data di pubblicazione: 2015
Legatura: Taschenbuch
Condizione libro: Neu

I migliori risultati di ricerca su AbeBooks

1.

ISBN 10: 3868216065 ISBN 13: 9783868216066
Nuovi QuantitÓ: 1
Da
Blackwell's
(Oxford, OX, Regno Unito)
Valutazione libreria
[?]

Descrizione libro Condizione libro: New. Codice libro della libreria 9783868216066

Maggiori informazioni su questa libreria | Fare una domanda alla libreria

Compra nuovo
EUR 55,79
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 5,30
Da: Regno Unito a: U.S.A.
Destinazione, tempi e costi

2.

Jana Weiß
Editore: WVT Wissenschaftlicher Verlag Trier Okt 2015 (2015)
ISBN 10: 3868216065 ISBN 13: 9783868216066
Nuovi Taschenbuch QuantitÓ: 2
Da
Agrios-Buch
(Bergisch Gladbach, Germania)
Valutazione libreria
[?]

Descrizione libro WVT Wissenschaftlicher Verlag Trier Okt 2015, 2015. Taschenbuch. Condizione libro: Neu. 236x155x24 mm. Neuware - Während zeitweilig der Niedergang der US-amerikanischen Zivireligion prognostiziert wurde, ist die Diskussion über das Konzept insbesondere mit dem Aufstieg der christlichen Rechten und den Terroranschlägen des 11. September wieder aufgeflammt. Dabei behandelt die vorliegende Studie die Frage nach der Rolle und Funktion der Zivilreligion anhand vier ausgewählter patriotischer Feiertage nach dem Zweiten Weltkrieg. Untersucht werden etablierte Feiertage wie der Independence Day (im Andenken an die religiös überhöhten Ursprünge der Nation), das Thanksgiving Fest (im Andenken an die kolonialen Ursprünge der Nation und als Tag des Dankes an Gott für das vergangene Jahr) und der Memorial Day (im Gedenken an die Kriegstoten) sowie der 1983 neu eingeführte Martin Luther King Day, der King als Propheten feiert. Die Autorin erarbeitet eine für Historiker geeignete analytische und offene Definition der Zivilreligion, die die Fluidität des Konzepts auf funktionaler und inhaltlicher Ebene hervorhebt und den Gebrauch durch unterschiedlichste Akteure - ob führende Regierungs- und Militärvertreter, Geistliche verschiedenster Glaubensrichtungen, Veteranen-, Friedens- und Bürgerrechtsorganisationen, oder Repräsentanten diverser patriotischer und ethnischer Verbände - mit einbezieht. Die Studie zeigt die vielfältigen und teils widersprüchlichen Deutungen und Einsätze zivilreligiöser Symbole im innen- und außenpolitischen Bereich, insbesondere im Zusammenhang mit dem Kalten Krieg, der Watergate-Affäre, der Minderheiten- und Einwanderungspolitik sowie der verstärkt erfolgenden Durchsetzung der Trennung von Kirche und Staat bei gleichzeitig erhöhter Religiosität. Deutlich werden die weiterhin prägnante Präsenz zivilreligiöser Symbole im öffentlichen Diskurs in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wie auch die Herausforderungen für eine ursprünglich anglo-protestantisch gefärbte Zivilreligion in der zunehmend multikulturellen und multireligiösen US-amerikanischen Gesellschaft. 518 pp. Deutsch. Codice libro della libreria 9783868216066

Maggiori informazioni su questa libreria | Fare una domanda alla libreria

Compra nuovo
EUR 59,50
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 17,13
Da: Germania a: U.S.A.
Destinazione, tempi e costi

3.

Jana Weiß
Editore: WVT Wissenschaftlicher Verlag Trier Okt 2015 (2015)
ISBN 10: 3868216065 ISBN 13: 9783868216066
Nuovi Taschenbuch QuantitÓ: 2
Da
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Germania)
Valutazione libreria
[?]

Descrizione libro WVT Wissenschaftlicher Verlag Trier Okt 2015, 2015. Taschenbuch. Condizione libro: Neu. 236x155x24 mm. Neuware - Während zeitweilig der Niedergang der US-amerikanischen Zivireligion prognostiziert wurde, ist die Diskussion über das Konzept insbesondere mit dem Aufstieg der christlichen Rechten und den Terroranschlägen des 11. September wieder aufgeflammt. Dabei behandelt die vorliegende Studie die Frage nach der Rolle und Funktion der Zivilreligion anhand vier ausgewählter patriotischer Feiertage nach dem Zweiten Weltkrieg. Untersucht werden etablierte Feiertage wie der Independence Day (im Andenken an die religiös überhöhten Ursprünge der Nation), das Thanksgiving Fest (im Andenken an die kolonialen Ursprünge der Nation und als Tag des Dankes an Gott für das vergangene Jahr) und der Memorial Day (im Gedenken an die Kriegstoten) sowie der 1983 neu eingeführte Martin Luther King Day, der King als Propheten feiert. Die Autorin erarbeitet eine für Historiker geeignete analytische und offene Definition der Zivilreligion, die die Fluidität des Konzepts auf funktionaler und inhaltlicher Ebene hervorhebt und den Gebrauch durch unterschiedlichste Akteure - ob führende Regierungs- und Militärvertreter, Geistliche verschiedenster Glaubensrichtungen, Veteranen-, Friedens- und Bürgerrechtsorganisationen, oder Repräsentanten diverser patriotischer und ethnischer Verbände - mit einbezieht. Die Studie zeigt die vielfältigen und teils widersprüchlichen Deutungen und Einsätze zivilreligiöser Symbole im innen- und außenpolitischen Bereich, insbesondere im Zusammenhang mit dem Kalten Krieg, der Watergate-Affäre, der Minderheiten- und Einwanderungspolitik sowie der verstärkt erfolgenden Durchsetzung der Trennung von Kirche und Staat bei gleichzeitig erhöhter Religiosität. Deutlich werden die weiterhin prägnante Präsenz zivilreligiöser Symbole im öffentlichen Diskurs in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wie auch die Herausforderungen für eine ursprünglich anglo-protestantisch gefärbte Zivilreligion in der zunehmend multikulturellen und multireligiösen US-amerikanischen Gesellschaft. 518 pp. Deutsch. Codice libro della libreria 9783868216066

Maggiori informazioni su questa libreria | Fare una domanda alla libreria

Compra nuovo
EUR 59,50
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 29,50
Da: Germania a: U.S.A.
Destinazione, tempi e costi

4.

Jana Weiß
Editore: WVT Wissenschaftlicher Verlag Trier Okt 2015 (2015)
ISBN 10: 3868216065 ISBN 13: 9783868216066
Nuovi Taschenbuch QuantitÓ: 2
Da
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Germania)
Valutazione libreria
[?]

Descrizione libro WVT Wissenschaftlicher Verlag Trier Okt 2015, 2015. Taschenbuch. Condizione libro: Neu. 236x155x24 mm. Neuware - Während zeitweilig der Niedergang der US-amerikanischen Zivireligion prognostiziert wurde, ist die Diskussion über das Konzept insbesondere mit dem Aufstieg der christlichen Rechten und den Terroranschlägen des 11. September wieder aufgeflammt. Dabei behandelt die vorliegende Studie die Frage nach der Rolle und Funktion der Zivilreligion anhand vier ausgewählter patriotischer Feiertage nach dem Zweiten Weltkrieg. Untersucht werden etablierte Feiertage wie der Independence Day (im Andenken an die religiös überhöhten Ursprünge der Nation), das Thanksgiving Fest (im Andenken an die kolonialen Ursprünge der Nation und als Tag des Dankes an Gott für das vergangene Jahr) und der Memorial Day (im Gedenken an die Kriegstoten) sowie der 1983 neu eingeführte Martin Luther King Day, der King als Propheten feiert. Die Autorin erarbeitet eine für Historiker geeignete analytische und offene Definition der Zivilreligion, die die Fluidität des Konzepts auf funktionaler und inhaltlicher Ebene hervorhebt und den Gebrauch durch unterschiedlichste Akteure - ob führende Regierungs- und Militärvertreter, Geistliche verschiedenster Glaubensrichtungen, Veteranen-, Friedens- und Bürgerrechtsorganisationen, oder Repräsentanten diverser patriotischer und ethnischer Verbände - mit einbezieht. Die Studie zeigt die vielfältigen und teils widersprüchlichen Deutungen und Einsätze zivilreligiöser Symbole im innen- und außenpolitischen Bereich, insbesondere im Zusammenhang mit dem Kalten Krieg, der Watergate-Affäre, der Minderheiten- und Einwanderungspolitik sowie der verstärkt erfolgenden Durchsetzung der Trennung von Kirche und Staat bei gleichzeitig erhöhter Religiosität. Deutlich werden die weiterhin prägnante Präsenz zivilreligiöser Symbole im öffentlichen Diskurs in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wie auch die Herausforderungen für eine ursprünglich anglo-protestantisch gefärbte Zivilreligion in der zunehmend multikulturellen und multireligiösen US-amerikanischen Gesellschaft. 518 pp. Deutsch. Codice libro della libreria 9783868216066

Maggiori informazioni su questa libreria | Fare una domanda alla libreria

Compra nuovo
EUR 59,50
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 17,11
Da: Germania a: U.S.A.
Destinazione, tempi e costi

5.

Jana Weiß
Editore: Wvt Wissenschaftlicher Verlag Trier (2015)
ISBN 10: 3868216065 ISBN 13: 9783868216066
Nuovi Paperback QuantitÓ: 2
Da
The Book Depository EURO
(London, Regno Unito)
Valutazione libreria
[?]

Descrizione libro Wvt Wissenschaftlicher Verlag Trier, 2015. Paperback. Condizione libro: New. 236 x 155 mm. Language: N/A. Brand New Book. Während zeitweilig der Niedergang der US-amerikanischen Zivireligion prognostiziert wurde, ist die Diskussion über das Konzept insbesondere mit dem Aufstieg der christlichen Rechten und den Terroranschlägen des 11. September wieder aufgeflammt. Dabei behandelt die vorliegende Studie die Frage nach der Rolle und Funktion der Zivilreligion anhand vier ausgewählter patriotischer Feiertage nach dem Zweiten Weltkrieg. Untersucht werden etablierte Feiertage wie der Independence Day (im Andenken an die religiös überhöhten Ursprünge der Nation), das Thanksgiving Fest (im Andenken an die kolonialen Ursprünge der Nation und als Tag des Dankes an Gott für das vergangene Jahr) und der Memorial Day (im Gedenken an die Kriegstoten) sowie der 1983 neu eingeführte Martin Luther King Day, der King als Propheten feiert.§Die Autorin erarbeitet eine für Historiker geeignete analytische und offene Definition der Zivilreligion, die die Fluidität des Konzepts auf funktionaler und inhaltlicher Ebene hervorhebt und den Gebrauch durch unterschiedlichste Akteure - ob führende Regierungs- und Militärvertreter, Geistliche verschiedenster Glaubensrichtungen, Veteranen-, Friedens- und Bürgerrechtsorganisationen, oder Repräsentanten diverser patriotischer und ethnischer Verbände - mit einbezieht. Die Studie zeigt die vielfältigen und teils widersprüchlichen Deutungen und Einsätze zivilreligiöser Symbole im innen- und außenpolitischen Bereich, insbesondere im Zusammenhang mit dem Kalten Krieg, der Watergate-Affäre, der Minderheiten- und Einwanderungspolitik sowie der verstärkt erfolgenden Durchsetzung der Trennung von Kirche und Staat bei gleichzeitig erhöhter Religiosität. Deutlich werden die weiterhin prägnante Präsenz zivilreligiöser Symbole im öffentlichen Diskurs in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wie auch die Herausforderungen für eine ursprünglich anglo-protestantisch gefärbte Zivilreligion in der zunehmend multikulturellen und multireligiösen US-amerikanischen Gesellschaft. Codice libro della libreria KNV9783868216066

Maggiori informazioni su questa libreria | Fare una domanda alla libreria

Compra nuovo
EUR 89,25
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 3,53
Da: Regno Unito a: U.S.A.
Destinazione, tempi e costi