Foto dell'editore

Gesetzeskritische Motive im Judentum und die Gesetzeskritik des Paulus

Ines Pollmann

0 valutazioni da Goodreads
ISBN 10: 3525593570 / ISBN 13: 9783525593578
Editore: Vandenhoeck & Ruprecht Gm Okt 2012, 2012
Nuovi Condizione: Neu
Da Rhein-Team Lörrach Ivano Narducci e.K. (Lörrach, Germania)

Libreria AbeBooks dal 11 gennaio 2012

Quantità: 1

Compra nuovo
Prezzo consigliato: 94.00
Prezzo: EUR 80,00 Convertire valuta
Spedizione: EUR 12,01 Da: Germania a: U.S.A. Destinazione, tempi e costi
Aggiungere al carrello

Riguardo questo articolo

Neuware - Ines Pollmann macht Entstehung der paulinischen Gesetzeskritik historisch plausibel und untersucht, ob es im Judentum potenziell gesetzeskritische Motive gab, an die Paulus sachlich und sprachlich anknüpfen konnte. In vier Texten werden solche Motive manifest und in der Regel zurückgewiesen. Diese Motive werden in breitere Mentalitätsströme im Judentum eingebettet und damit als repräsentativ und resonanzfähig erwiesen: Die Kritik des Simri spiegelt Akkulturationstendenzen im Judentum, pessimistische Aussagen über den Menschen finden sich in Qumrantexten, im Diasporajudentum gab es eine Tendenz zur spirituellen Auffassung der Thora und auch die Abwertung eines später eingeführten Gesetzes ist im Judentum bezeugt. Diese innerjüdischen Strömungen sind ihrerseits in allgemein antike Traditionen eingebettet: in die sophistische Gesetzeskritik, in ein Bewusstsein der Unvollkommenheit des Menschen, in eine allegorisierende Auslegung religiöser Traditionen und eine Hochschätzung des Alten und Ursprünglichen. Pollmann zeigt auf, dass Paulus die verschiedenen Motive aufgriff, zum ersten Mal kombinierte und aufgrund seines Christusglaubens zu einer Gesetzeskritik zuspitzte. Seine Haltung zum Gesetz ist ambivalent und verbindet Hochschätzung vor dem Gesetz mit Kritik an seinen Schattenseiten. 261 pp. Deutsch. Codice inventario libreria 9783525593578

Fare una domanda alla libreria

Dati bibliografici

Titolo: Gesetzeskritische Motive im Judentum und die...

Casa editrice: Vandenhoeck & Ruprecht Gm Okt 2012

Data di pubblicazione: 2012

Legatura: Buch

Condizione libro:Neu

Descrizione articolo

Riassunto:

English summary: Were there any potential law critical motives in Jewish texts from which Paul could pursue linguistically and factually? Ines Pollmann examines this and makes the origin of Pauline law criticism historically plausible. In four texts such motives become manifest but they are usually rejected: the repression of the law in Ant. 4.145-149, the impossible fulfilment of the law in 4Esra 8.20-36, the spiritualisation of ritual laws in Philo migr. 89-93 and the posterior addition of the states law in Philo Jos. 28-31. Pollmann then demonstrates that these four motives are representative and embedded in mentality trends of Judaism. The trends within Judaism itself give evidence of general traditions of antiquity: the sophistic law criticism, the consciousness of the imperfection of the human nature, the allegorical interpretation of religious praxis and the high esteem of unspoilt origins. Paul was the first to combine these diverse motives and, as a consequence of his belief in Christ, turned them into law criticism. His attitude towards the law is ambivalent and combines the respect for the law with a criticism on the law's downside. German description: Ines Pollmann macht Entstehung der paulinischen Gesetzeskritik historisch plausibel und untersucht, ob es im Judentum potenziell gesetzeskritische Motive gab, an die Paulus sachlich und sprachlich anknupfen konnte. In vier Texten werden solche Motive manifest und in der Regel zuruckgewiesen. Diese Motive werden in breitere Mentalitatsstrome im Judentum eingebettet und damit als reprasentativ und resonanzfahig erwiesen: Die Kritik des Simri spiegelt Akkulturationstendenzen im Judentum, pessimistische Aussagen uber den Menschen finden sich in Qumrantexten, im Diasporajudentum gab es eine Tendenz zur spirituellen Auffassung der Thora und auch die Abwertung eines spater eingefuhrten Gesetzes ist im Judentum bezeugt. Diese innerjudischen Stromungen sind ihrerseits in allgemein antike Traditionen eingebettet: in die sophistische Gesetzeskritik, in ein Bewusstsein der Unvollkommenheit des Menschen, in eine allegorisierende Auslegung religioser Traditionen und eine Hochschatzung des Alten und Ursprunglichen. Pollmann zeigt auf, dass Paulus die verschiedenen Motive aufgriff, zum ersten Mal kombinierte und aufgrund seines Christusglaubens zu einer Gesetzeskritik zuspitzte. Seine Haltung zum Gesetz ist ambivalent und verbindet Hochschatzung vor dem Gesetz mit Kritik an seinen Schattenseiten.

Le informazioni nella sezione "Su questo libro" possono far riferimento a edizioni diverse di questo titolo.

Descrizione libreria

Visita la pagina della libreria

Condizioni di vendita:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (abebooks.de)

Rhein-Team Lörrach, Inhaber Ivano Narducci e.K., Mühlestr. 1
D-79539 Lörrach, nachfolgend als Verkäufer bezeichnet.

§ 1 Allgemeines, Begriffsbestimmungen

(1) Der Verkäufer bietet unter dem Nutzernamen rhein-team unter der Plattform abebooks.de insbesondere Bücher an. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verkäufer und dem Kunden in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Ferne...

Ulteriori informazioni
Condizioni di spedizione:

Die Ware wird innerhalb von 1-3 Tagen nach Bestelleingang verschickt. Bitte entnehmen Sie den voraussichtlichen Liefertermin Ihrer Bestellbestätigung. Die Versandkostenpauschalen basieren auf Durchschnittswerten für 1 kg schwere Bücher. Über abweichende Kosten (z.B. wegen eines sehr schweren Buches) werden Sie gegebenenfalls vom Verkäufer informiert.


Informazioni dettagliate sul venditore

Tutti i libri della libreria

Metodi di pagamento
accettati dalla libreria

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Assegno PayPal