Foto dell'editore

Kategorien und Funktoren

Bodo Pareigis

0 valutazioni da GoodReads
ISBN 10: 3519022109 / ISBN 13: 9783519022107
Editore: Vieweg & Teubner Verlag Okt 1969, 1969
Nuovi Condizione: Neu Taschenbuch
Da Rhein-Team Lörrach Ivano Narducci e.K. (Lörrach, Germania)

Libreria AbeBooks dal 11 gennaio 2012

Valutazione Libreria 5 stelle

Quantità: 1

Offerto da altre Librerie

Mostra tutte le  copie di questo libro
Compra nuovo
Prezzo consigliato:
Prezzo: EUR 49,99 Convertire valuta
Spedizione: EUR 12,00 Da: Germania a: U.S.A. Destinazione, tempi e costi
Aggiungere al carrello

Metodi di pagamento
accettati dalla libreria

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Assegno PayPal

Riguardo questo articolo

Neuware - 1m Jahre 1945 haben Eilenberg und Mac Lane in ihrer Arbeit tiber eine 'General theory of natural equivalences' 1) die Grundlagen zur Theorie der Kategorien und Funktoren gelegt. Es dauerte dann noch zehn Jahre, bis die Zeit mr eine Weiterentwicklung dieser Theorie reif war. Zu Beginn des Jahrhunderts hatte man noch vorwiegend einzelne mathematische Objekte studiert, in den letzten Dekadenjedoch hat sich das Interesse immer mehr der Unter suchung der zuliissigen Abbildungen zwischen mathematischen Objekten und von ganzen Klassen von Objekten zugewendet. Die angemessene Methode fiir diese neue Auffassung ist die Theorie der Kategorien und Funktoren. Ihre neue Sprache - selbst von ihren Begrtindern zuniichst als 'general abstract nonsense' bezeichnet - breitete sich in den verschiedensten Gebieten der Mathematik aus. Die Theorie der Kategorien und Funktoren abstrahiert die Begriffe 'Objekt' und 'Abbil dung' von den zugrunde liegenden mathematischen Gebieten, z. B. der Algebra oder der Topologie, und untersucht, welche Aussagen in einer solchen abstrakten Struktur moglich sind. Diese sind dann in all den mathematischen Gebieten giiltig, die sich mit dieser Sprache erfassen lassen. Selbstverstiindlich bestehen heute einige Tendenzen, die Theorie der Kategorien und Funkto ren zu verselbstiindigen und losgelost von anderen mathematischen Disziplinen zu betrachten, was zum Beispiel im Hinblick auf die Grundlagen der Mathematik einen besonderen Reiz hat. 192 pp. Deutsch. Codice inventario libreria 9783519022107

Fare una domanda alla libreria

Dati bibliografici

Titolo: Kategorien und Funktoren

Casa editrice: Vieweg & Teubner Verlag Okt 1969

Data di pubblicazione: 1969

Legatura: Taschenbuch

Condizione libro:Neu

Descrizione articolo

Riassunto:

1m Jahre 1945 haben Eilenberg und Mac Lane in ihrer Arbeit tiber eine "General theory of natural equivalences" 1) die Grundlagen zur Theorie der Kategorien und Funktoren gelegt. Es dauerte dann noch zehn Jahre, bis die Zeit mr eine Weiterentwicklung dieser Theorie reif war. Zu Beginn des Jahrhunderts hatte man noch vorwiegend einzelne mathematische Objekte studiert, in den letzten Dekadenjedoch hat sich das Interesse immer mehr der Unter­ suchung der zuliissigen Abbildungen zwischen mathematischen Objekten und von ganzen Klassen von Objekten zugewendet. Die angemessene Methode fiir diese neue Auffassung ist die Theorie der Kategorien und Funktoren. Ihre neue Sprache - selbst von ihren Begrtindern zuniichst als "general abstract nonsense" bezeichnet - breitete sich in den verschiedensten Gebieten der Mathematik aus. Die Theorie der Kategorien und Funktoren abstrahiert die Begriffe "Objekt" und "Abbil­ dung" von den zugrunde liegenden mathematischen Gebieten, z. B. der Algebra oder der Topologie, und untersucht, welche Aussagen in einer solchen abstrakten Struktur moglich sind. Diese sind dann in all den mathematischen Gebieten giiltig, die sich mit dieser Sprache erfassen lassen. Selbstverstiindlich bestehen heute einige Tendenzen, die Theorie der Kategorien und Funkto­ ren zu verselbstiindigen und losgelost von anderen mathematischen Disziplinen zu betrachten, was zum Beispiel im Hinblick auf die Grundlagen der Mathematik einen besonderen Reiz hat.

Le informazioni nella sezione "Su questo libro" possono far riferimento a edizioni diverse di questo titolo.