Foto dell'editore

Normen zwischen Oralität und Schriftkultur

Gerhard Dilcher

ISBN 10: 3412201200 / ISBN 13: 9783412201203
Editore: Böhlau-Verlag Gmbh Okt 2008, 2008
Nuovi Condizione: Neu Buch
Da Rhein-Team Lörrach Ivano Narducci e.K. (Lörrach, Germania)

Libreria AbeBooks dal 11 gennaio 2012

Valutazione Libreria 5 stelle

Quantitā: 1

Offerto da altre Librerie

Mostra tutte le  copie di questo libro
Compra nuovo
Prezzo consigliato:
Prezzo: EUR 49,90 Convertire valuta
Spedizione: EUR 12,00 Da: Germania a: U.S.A. Destinazione, tempi e costi
Aggiungere al carrello

Metodi di pagamento
accettati dalla libreria

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Assegno PayPal

Riguardo questo articolo

Neuware - Unter dem Zeichen eines neuen Bildes vom Mittelalter ist von Seiten der deutschen Rechtsgeschichte in den letzten Jahrzehnten speziell der Rechtsbegriff dieser Epoche unter neuen Paradigmen angedacht worden. Die Aufsätze Gerhard Dilchers spielen in diesem Diskurs eine maßgebende Rolle. Prägend für diese Zeit war das typisch europäisch-mittelalterliche Spannungsfeld zwischen Oralität und Schriftkultur. Dilcher untersucht etwa den mythischen Ursprung und die historische Herkunft als Legitimation mittelalterlicher Rechtsaufzeichnungen zwischen Leges und Sachsenspiegel. Auch der mittelalterliche Kaisergedanke als Rechtslegitimation wird thematisiert. Das langobardische Recht als typisches 'Volksrecht' im italienischen Umfeld lateinischer Traditionen erweist sich als exemplarisch für das Problemfeld Oralität und Schriftlichkeit und wird in seiner Aussagekraft entfaltet und gegen einseitige Vereinnahmungen verteidigt. 389 pp. Deutsch. Codice inventario libreria 9783412201203

Fare una domanda alla libreria

Dati bibliografici

Titolo: Normen zwischen Oralität und Schriftkultur

Casa editrice: Böhlau-Verlag Gmbh Okt 2008

Data di pubblicazione: 2008

Legatura: Buch

Condizione libro:Neu