Die Oxforder Apokalypse

Peter Klein

Editore: Akademische Druck-U.Vlgs. Nov 2010, 2010
ISBN 10: 3201019348 / ISBN 13: 9783201019347
Usato / Buch / Quantità: 0
Copie del libro da altre librerie
Mostra tutte le  copie di questo libro

Libro

Purtroppo questa copia non è più disponibile. Di seguito ti proponiamo una lista di copie simili.

Descrizione:

Neuware - Mit der Apokalypse Douce 180 bewahrt die Bodleian Library in Oxford eine der schönsten und bedeutendsten Handschriften, die im 13. Jahrhundert in England entstanden sind. Edward I. und seine Gemahlin Eleonore von Kastilien hatten die Apokalypse noch vor ihrer Thronbesteigung (1272) vermutlich in der Hofschule von Westminster in Auftrag gegeben. Die Ausführung zog sich allerdings in die Länge - und wurde nie vollständig abgeschlossen. Einige wenige Bilder sind in Umrisszeichnung, teilweise bereits mit Vergoldung und Kolorierung einzelner Partien stehengeblieben und geben einen unmittelbaren Einblick in den Entstehungsprozess mittelalterlicher Miniaturen. Ein ungewöhnlich reicher Bilderzyklus illustriert den dramatischen biblischen Text der Apokalypse, in dem es um die Enthüllung von Geheimnissen, die den weiteren Lauf der Welt zum Inhalt haben, geht. Die 97 halbseitigen Miniaturen bilden den künstlerischen Höhepunkt einer Entwicklung, die im 13. Jahrhundert den englischen Illuminationsstil nachhaltig verändert hatte. Die Loslösung vom Einfluss des monumentalen, steifen byzantinischen Stils und die Hinwendung zur französischen Kunst, vor allem jener der Hofschule Ludwigs IX., hatten der Buchmalerei in England Schwung und Lebendigkeit verliehen. Große, schlanke Körper mit länglichem Kopf und krausem Haar kennzeichnen den neuen Menschentyp. Die Figuren sind lebhaft bewegt und in Gestik und Blick stark aufeinander bezogen. Ihre Kleidung fällt in schweren, weiten Falten. Die phantasievollen Kompositionen erhalten durch das Hinzutreten der Landschaft als neues gestalterisches Element zusätzliches Leben. Die vorzügliche Gestaltung der Miniaturen, ihre exquisite Farbgebung mit deckenden und zart verlaufenden lasierenden Tönen und die außerordentlich hohe kalligraphische Qualität der Schrift machen die Oxforder Apokalypse zu einem der bedeutendsten Meisterwerke der gotischen Buchkunst. 264 pp. Deutsch, Latein. Codice inventario libreria

Dati bibliografici

Titolo: Die Oxforder Apokalypse
Casa editrice: Akademische Druck-U.Vlgs. Nov 2010
Data di pubblicazione: 2010
Legatura: Buch
Condizione libro: Neu

I migliori risultati di ricerca su AbeBooks

1.

Glanzlichter der Buchkunst Band 19. Graz 2010.
ISBN 10: 3201019348 ISBN 13: 9783201019347
Usato Rilegato Quantità: 5
Da
Frölich und Kaufmann
(Berlin, Germania)
Valutazione libreria
[?]

Descrizione libro Es gibt ein paar Dinge, deren Wert bleibt beständig. So, wie die Reihe »Glanzlichter der Buchkunst«, die in einem verkleinerten Format und dennoch vollständig die illustrierten kostbaren Handschriften vergangener Jahrhunderte einem breiteren Publikum zugänglich machen. Jedem Band ist ein Kommentar beigebunden. Zusätzlich haben wir jeder Edition der »Glanzlichter« ein faksimiliertes Blatt des entsprechenden Codex beigelegt und bieten das Set zum Reihenpreis an. Mit der Apokalypse Douce 180 bewahrt die Bodleian Library in Oxford eine der schönsten und bedeutendsten Handschriften, die im 13. Jahrhundert in England entstanden sind. Die 97 halbseitigen Miniaturen bilden den ku_nstlerischen Höhepunkt einer Entwicklung, die im 13. Jahrhundert den englischen Illuminationsstil nachhaltig verändert hatte. Die Loslösung vom Einfluss des monumentalen, steifen byzantinischen Stils und die Hinwendung zur französischen Kunst, vor allem jener der Hofschule Ludwigs IX., hatten der Buchmalerei in England Schwung und Lebendigkeit verliehen. Die vorzu_gliche Gestaltung der Miniaturen, ihre exquisite Farbgebung mit deckenden und zart verlaufenden lasierenden Tönen und die außerordentlich hohe kalligraphische Qualität der Schrift machen die Oxforder Apokalypse zu einem der bedeutendsten Meisterwerke der gotischen Buchkunst. 13 x 19,5 cm, 142 Seiten farbige Reproduktionen, 131 Seiten Kommentar, Leinen im Schmuckschuber, mit einem Faksimile-Blatt in Originalgröße des Codex. Reihenpreis. Codice libro della libreria 691151

Maggiori informazioni su questa libreria | Fare una domanda alla libreria

Compra usato
EUR 85,00
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 12,01
Da: Germania a: U.S.A.
Destinazione, tempi e costi

2.

Peter Klein
Editore: Akademische Druck- Und Verlagsanstalt Dez 2010 (2010)
ISBN 10: 3201019348 ISBN 13: 9783201019347
Nuovi Quantità: 1
Valutazione libreria
[?]

Descrizione libro Akademische Druck- Und Verlagsanstalt Dez 2010, 2010. Buch. Condizione libro: Neu. Neuware - Mit der Apokalypse Douce 180 bewahrt die Bodleian Library in Oxford eine der schönsten und bedeutendsten Handschriften, die im 13. Jahrhundert in England entstanden sind. Edward I. und seine Gemahlin Eleonore von Kastilien hatten die Apokalypse noch vor ihrer Thronbesteigung (1272) vermutlich in der Hofschule von Westminster in Auftrag gegeben. Die Ausführung zog sich allerdings in die Länge - und wurde nie vollständig abgeschlossen. Einige wenige Bilder sind in Umrisszeichnung, teilweise bereits mit Vergoldung und Kolorierung einzelner Partien stehengeblieben und geben einen unmittelbaren Einblick in den Entstehungsprozess mittelalterlicher Miniaturen. Ein ungewöhnlich reicher Bilderzyklus illustriert den dramatischen biblischen Text der Apokalypse, in dem es um die Enthüllung von Geheimnissen, die den weiteren Lauf der Welt zum Inhalt haben, geht. Die 97 halbseitigen Miniaturen bilden den künstlerischen Höhepunkt einer Entwicklung, die im 13. Jahrhundert den englischen Illuminationsstil nachhaltig verändert hatte. Die Loslösung vom Einfluss des monumentalen, steifen byzantinischen Stils und die Hinwendung zur französischen Kunst, vor allem jener der Hofschule Ludwigs IX., hatten der Buchmalerei in England Schwung und Lebendigkeit verliehen. Große, schlanke Körper mit länglichem Kopf und krausem Haar kennzeichnen den neuen Menschentyp. Die Figuren sind lebhaft bewegt und in Gestik und Blick stark aufeinander bezogen. Ihre Kleidung fällt in schweren, weiten Falten. Die phantasievollen Kompositionen erhalten durch das Hinzutreten der Landschaft als neues gestalterisches Element zusätzliches Leben. Die vorzügliche Gestaltung der Miniaturen, ihre exquisite Farbgebung mit deckenden und zart verlaufenden lasierenden Tönen und die außerordentlich hohe kalligraphische Qualität der Schrift machen die Oxforder Apokalypse zu einem der bedeutendsten Meisterwerke der gotischen Buchkunst. 264 pp. Deutsch. Codice libro della libreria 9783201019347

Maggiori informazioni su questa libreria | Fare una domanda alla libreria

Compra nuovo
EUR 98,00
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 12,01
Da: Germania a: U.S.A.
Destinazione, tempi e costi

3.

Peter Klein
Editore: Akademische Druck- Und Verlagsanstalt Dez 2010 (2010)
ISBN 10: 3201019348 ISBN 13: 9783201019347
Nuovi Quantità: 1
Da
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Germania)
Valutazione libreria
[?]

Descrizione libro Akademische Druck- Und Verlagsanstalt Dez 2010, 2010. Buch. Condizione libro: Neu. Neuware - Mit der Apokalypse Douce 180 bewahrt die Bodleian Library in Oxford eine der schönsten und bedeutendsten Handschriften, die im 13. Jahrhundert in England entstanden sind. Edward I. und seine Gemahlin Eleonore von Kastilien hatten die Apokalypse noch vor ihrer Thronbesteigung (1272) vermutlich in der Hofschule von Westminster in Auftrag gegeben. Die Ausführung zog sich allerdings in die Länge - und wurde nie vollständig abgeschlossen. Einige wenige Bilder sind in Umrisszeichnung, teilweise bereits mit Vergoldung und Kolorierung einzelner Partien stehengeblieben und geben einen unmittelbaren Einblick in den Entstehungsprozess mittelalterlicher Miniaturen. Ein ungewöhnlich reicher Bilderzyklus illustriert den dramatischen biblischen Text der Apokalypse, in dem es um die Enthüllung von Geheimnissen, die den weiteren Lauf der Welt zum Inhalt haben, geht. Die 97 halbseitigen Miniaturen bilden den künstlerischen Höhepunkt einer Entwicklung, die im 13. Jahrhundert den englischen Illuminationsstil nachhaltig verändert hatte. Die Loslösung vom Einfluss des monumentalen, steifen byzantinischen Stils und die Hinwendung zur französischen Kunst, vor allem jener der Hofschule Ludwigs IX., hatten der Buchmalerei in England Schwung und Lebendigkeit verliehen. Große, schlanke Körper mit länglichem Kopf und krausem Haar kennzeichnen den neuen Menschentyp. Die Figuren sind lebhaft bewegt und in Gestik und Blick stark aufeinander bezogen. Ihre Kleidung fällt in schweren, weiten Falten. Die phantasievollen Kompositionen erhalten durch das Hinzutreten der Landschaft als neues gestalterisches Element zusätzliches Leben. Die vorzügliche Gestaltung der Miniaturen, ihre exquisite Farbgebung mit deckenden und zart verlaufenden lasierenden Tönen und die außerordentlich hohe kalligraphische Qualität der Schrift machen die Oxforder Apokalypse zu einem der bedeutendsten Meisterwerke der gotischen Buchkunst. 264 pp. Deutsch. Codice libro della libreria 9783201019347

Maggiori informazioni su questa libreria | Fare una domanda alla libreria

Compra nuovo
EUR 98,00
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 17,14
Da: Germania a: U.S.A.
Destinazione, tempi e costi

4.

Peter Klein
Editore: Akademische Druck- Und Verlagsanstalt Dez 2010 (2010)
ISBN 10: 3201019348 ISBN 13: 9783201019347
Nuovi Quantità: 1
Da
Agrios-Buch
(Bergisch Gladbach, Germania)
Valutazione libreria
[?]

Descrizione libro Akademische Druck- Und Verlagsanstalt Dez 2010, 2010. Buch. Condizione libro: Neu. Neuware - Mit der Apokalypse Douce 180 bewahrt die Bodleian Library in Oxford eine der schönsten und bedeutendsten Handschriften, die im 13. Jahrhundert in England entstanden sind. Edward I. und seine Gemahlin Eleonore von Kastilien hatten die Apokalypse noch vor ihrer Thronbesteigung (1272) vermutlich in der Hofschule von Westminster in Auftrag gegeben. Die Ausführung zog sich allerdings in die Länge - und wurde nie vollständig abgeschlossen. Einige wenige Bilder sind in Umrisszeichnung, teilweise bereits mit Vergoldung und Kolorierung einzelner Partien stehengeblieben und geben einen unmittelbaren Einblick in den Entstehungsprozess mittelalterlicher Miniaturen. Ein ungewöhnlich reicher Bilderzyklus illustriert den dramatischen biblischen Text der Apokalypse, in dem es um die Enthüllung von Geheimnissen, die den weiteren Lauf der Welt zum Inhalt haben, geht. Die 97 halbseitigen Miniaturen bilden den künstlerischen Höhepunkt einer Entwicklung, die im 13. Jahrhundert den englischen Illuminationsstil nachhaltig verändert hatte. Die Loslösung vom Einfluss des monumentalen, steifen byzantinischen Stils und die Hinwendung zur französischen Kunst, vor allem jener der Hofschule Ludwigs IX., hatten der Buchmalerei in England Schwung und Lebendigkeit verliehen. Große, schlanke Körper mit länglichem Kopf und krausem Haar kennzeichnen den neuen Menschentyp. Die Figuren sind lebhaft bewegt und in Gestik und Blick stark aufeinander bezogen. Ihre Kleidung fällt in schweren, weiten Falten. Die phantasievollen Kompositionen erhalten durch das Hinzutreten der Landschaft als neues gestalterisches Element zusätzliches Leben. Die vorzügliche Gestaltung der Miniaturen, ihre exquisite Farbgebung mit deckenden und zart verlaufenden lasierenden Tönen und die außerordentlich hohe kalligraphische Qualität der Schrift machen die Oxforder Apokalypse zu einem der bedeutendsten Meisterwerke der gotischen Buchkunst. 264 pp. Deutsch. Codice libro della libreria 9783201019347

Maggiori informazioni su questa libreria | Fare una domanda alla libreria

Compra nuovo
EUR 98,00
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 17,14
Da: Germania a: U.S.A.
Destinazione, tempi e costi

5.

Peter Klein
Editore: Akademische Druck- Und Verlagsanstalt Nov 2010 (2010)
ISBN 10: 3201019348 ISBN 13: 9783201019347
Nuovi Quantità: 1
Da
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Germania)
Valutazione libreria
[?]

Descrizione libro Akademische Druck- Und Verlagsanstalt Nov 2010, 2010. Buch. Condizione libro: Neu. Neuware - Mit der Apokalypse Douce 180 bewahrt die Bodleian Library in Oxford eine der schönsten und bedeutendsten Handschriften, die im 13. Jahrhundert in England entstanden sind. Edward I. und seine Gemahlin Eleonore von Kastilien hatten die Apokalypse noch vor ihrer Thronbesteigung (1272) vermutlich in der Hofschule von Westminster in Auftrag gegeben. Die Ausführung zog sich allerdings in die Länge - und wurde nie vollständig abgeschlossen. Einige wenige Bilder sind in Umrisszeichnung, teilweise bereits mit Vergoldung und Kolorierung einzelner Partien stehengeblieben und geben einen unmittelbaren Einblick in den Entstehungsprozess mittelalterlicher Miniaturen. Ein ungewöhnlich reicher Bilderzyklus illustriert den dramatischen biblischen Text der Apokalypse, in dem es um die Enthüllung von Geheimnissen, die den weiteren Lauf der Welt zum Inhalt haben, geht. Die 97 halbseitigen Miniaturen bilden den künstlerischen Höhepunkt einer Entwicklung, die im 13. Jahrhundert den englischen Illuminationsstil nachhaltig verändert hatte. Die Loslösung vom Einfluss des monumentalen, steifen byzantinischen Stils und die Hinwendung zur französischen Kunst, vor allem jener der Hofschule Ludwigs IX., hatten der Buchmalerei in England Schwung und Lebendigkeit verliehen. Große, schlanke Körper mit länglichem Kopf und krausem Haar kennzeichnen den neuen Menschentyp. Die Figuren sind lebhaft bewegt und in Gestik und Blick stark aufeinander bezogen. Ihre Kleidung fällt in schweren, weiten Falten. Die phantasievollen Kompositionen erhalten durch das Hinzutreten der Landschaft als neues gestalterisches Element zusätzliches Leben. Die vorzügliche Gestaltung der Miniaturen, ihre exquisite Farbgebung mit deckenden und zart verlaufenden lasierenden Tönen und die außerordentlich hohe kalligraphische Qualität der Schrift machen die Oxforder Apokalypse zu einem der bedeutendsten Meisterwerke der gotischen Buchkunst. 264 pp. Deutsch. Codice libro della libreria 9783201019347

Maggiori informazioni su questa libreria | Fare una domanda alla libreria

Compra nuovo
EUR 98,00
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 29,50
Da: Germania a: U.S.A.
Destinazione, tempi e costi

6.

ISBN 10: 3201019348 ISBN 13: 9783201019347
Usato Rilegato Quantità: 1
Da
Valutazione libreria
[?]

Descrizione libro Mit der Apokalypse Douce 180 bewahrt die Bodleian Library in Oxford eine der schönsten und bedeutendsten Handschriften, die im 13. Jahrhundert in England entstanden sind. Edward I. und seine Gemahlin Eleonore von Kastilien hatten die Apokalypse noch vor ihrer Thronbesteigung (1272) vermutlich in der Hofschule von Westminster in Auftrag gegeben. Die Ausführung zog sich allerdings in die Länge – und wurde nie vollständig abgeschlossen. Einige wenige Bilder sind in Umrisszeichnung, teilweise bereits mit Vergoldung und Kolorierung einzelner Partien stehengeblieben und geben einen unmittelbaren Einblick in den Entstehungsprozess mittelalterlicher Miniaturen. Ein ungewöhnlich reicher Bilderzyklus illustriert den dramatischen biblischen Text der Apokalypse, in dem es um die Enthüllung von Geheimnissen, die den weiteren Lauf der Welt zum Inhalt haben, geht. Die 97 halbseitigen Miniaturen bilden den künstlerischen Höhepunkt einer Entwicklung, die im 13. Jahrhundert den englischen Illuminationsstil nachhaltig verändert hatte. Die Loslösung vom Einfluss des monumentalen, steifen byzantinischen Stils und die Hinwendung zur französischen Kunst, vor allem jener der Hofschule Ludwigs IX., hatten der Buchmalerei in England Schwung und Lebendigkeit verliehen. Große, schlanke Körper mit länglichem Kopf und krausem Haar kennzeichnen den neuen Menschentyp. Die Figuren sind lebhaft bewegt und in Gestik und Blick stark aufeinander bezogen. Ihre Kleidung fällt in schweren, weiten Falten. Die phantasievollen Kompositionen erhalten durch das Hinzutreten der Landschaft als neues gestalterisches Element zusätzliches Leben. Die vorzügliche Gestaltung der Miniaturen, ihre exquisite Farbgebung mit deckenden und zart verlaufenden lasierenden Tönen und die außerordentlich hohe kalligraphische Qualität der Schrift machen die Oxforder Apokalypse zu einem der bedeutendsten Meisterwerke der gotischen Buchkunst., 264 Seiten, gebunden (Akademische Druck- und Verlagsanstalt) Buch - Top-Zustand, gebraucht. Codice libro della libreria 920165

Maggiori informazioni su questa libreria | Fare una domanda alla libreria

Compra usato
EUR 98,00
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 11,00
Da: Germania a: U.S.A.
Destinazione, tempi e costi

7.

Editore: Akademische Druck-u.Vlgs. (2010)
ISBN 10: 3201019348 ISBN 13: 9783201019347
Nuovi Rilegato Quantità: 1
Da
The Book Depository EURO
(London, Regno Unito)
Valutazione libreria
[?]

Descrizione libro Akademische Druck-u.Vlgs., 2010. Hardback. Condizione libro: New. Language: German,Latvian . Brand New Book. Mit der Apokalypse Douce 180 bewahrt die Bodleian Library in Oxford eine der schà nsten und bedeutendsten Handschriften, die im 13. Jahrhundert in England entstanden sind. Edward I. und seine Gemahlin Eleonore von Kastilien hatten die Apokalypse noch vor ihrer Thronbesteigung (1272) vermutlich in der Hofschule von Westminster in Auftrag gegeben. Die Ausführung zog sich allerdings in die Länge - und wurde nie vollständig abgeschlossen. Einige wenige Bilder sind in Umrisszeichnung, teilweise bereits mit Vergoldung und Kolorierung einzelner Partien stehengeblieben und geben einen unmittelbaren Einblick in den Entstehungsprozess mittelalterlicher Miniaturen. Ein ungewà hnlich reicher Bilderzyklus illustriert den dramatischen biblischen Text der Apokalypse, in dem es um die Enthüllung von Geheimnissen, die den weiteren Lauf der Welt zum Inhalt haben, geht. Die 97 halbseitigen Miniaturen bilden den künstlerischen Hà hepunkt einer Entwicklung, die im 13. Jahrhundert den englischen Illuminationsstil nachhaltig verändert hatte. Die Loslà sung vom Einfluss des monumentalen, steifen byzantinischen Stils und die Hinwendung zur franzà sischen Kunst, vor allem jener der Hofschule Ludwigs IX., hatten der Buchmalerei in England Schwung und Lebendigkeit verliehen. GroÃe, schlanke Kà rper mit länglichem Kopf und krausem Haar kennzeichnen den neuen Menschentyp. Die Figuren sind lebhaft bewegt und in Gestik und Blick stark aufeinander bezogen. Ihre Kleidung fällt in schweren, weiten Falten. Die phantasievollen Kompositionen erhalten durch das Hinzutreten der Landschaft als neues gestalterisches Element zusätzliches Leben. Die vorzügliche Gestaltung der Miniaturen, ihre exquisite Farbgebung mit deckenden und zart verlaufenden lasierenden Tà nen und die auÃerordentlich hohe kalligraphische Qualität der Schrift machen die Oxforder Apokalypse zu einem der bedeutendsten Meisterwerke der gotischen Buchkunst. Codice libro della libreria KNV9783201019347

Maggiori informazioni su questa libreria | Fare una domanda alla libreria

Compra nuovo
EUR 147,00
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 3,29
Da: Regno Unito a: U.S.A.
Destinazione, tempi e costi

8.

Klein, Peter
ISBN 10: 3201019348 ISBN 13: 9783201019347
Nuovi Quantità: 1
Da
Valutazione libreria
[?]

Descrizione libro Condizione libro: New. Publisher/Verlag: Akademische Druck- und Verlagsanstalt | Mit der Apokalypse Douce 180 bewahrt die Bodleian Library in Oxford eine der schönsten und bedeutendsten Handschriften, die im 13. Jahrhundert in England entstanden sind. Edward I. und seine Gemahlin Eleonore von Kastilien hatten die Apokalypse noch vor ihrer Thronbesteigung (1272) vermutlich in der Hofschule von Westminster in Auftrag gegeben. Die Ausführung zog sich allerdings in die Länge - und wurde nie vollständig abgeschlossen. Einige wenige Bilder sind in Umrisszeichnung, teilweise bereits mit Vergoldung und Kolorierung einzelner Partien stehengeblieben und geben einen unmittelbaren Einblick in den Entstehungsprozess mittelalterlicher Miniaturen. Ein ungewöhnlich reicher Bilderzyklus illustriert den dramatischen biblischen Text der Apokalypse, in dem es um die Enthüllung von Geheimnissen, die den weiteren Lauf der Welt zum Inhalt haben, geht. Die 97 halbseitigen Miniaturen bilden den künstlerischen Höhepunkt einer Entwicklung, die im 13. Jahrhundert den englischen Illuminationsstil nachhaltig verändert hatte. Die Loslösung vom Einfluss des monumentalen, steifen byzantinischen Stils und die Hinwendung zur französischen Kunst, vor allem jener der Hofschule Ludwigs IX., hatten der Buchmalerei in England Schwung und Lebendigkeit verliehen. Große, schlanke Körper mit länglichem Kopf und krausem Haar kennzeichnen den neuen Menschentyp. Die Figuren sind lebhaft bewegt und in Gestik und Blick stark aufeinander bezogen. Ihre Kleidung fällt in schweren, weiten Falten. Die phantasievollen Kompositionen erhalten durch das Hinzutreten der Landschaft als neues gestalterisches Element zusätzliches Leben. Die vorzügliche Gestaltung der Miniaturen, ihre exquisite Farbgebung mit deckenden und zart verlaufenden lasierenden Tönen und die außerordentlich hohe kalligraphische Qualität der Schrift machen die Oxforder Apokalypse zu einem der bedeutendsten Meisterwerke der gotischen Buchkunst. | Format: Hardback | 674 gr | 264 pp. Codice libro della libreria K9783201019347

Maggiori informazioni su questa libreria | Fare una domanda alla libreria

Compra nuovo
EUR 198,00
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 2,99
Da: Germania a: U.S.A.
Destinazione, tempi e costi