Portratfotografie in Deutschland 1850-1918

Philipp, Claudia Gabriele

Editore: Institut fur Auslandsbeziehungen, 1991
Usato / Paperback / Quantità: 0
Copie del libro da altre librerie
Mostra tutte le  copie di questo libro

Libro

Purtroppo questa copia non è più disponibile. Di seguito una lista di risultati simili per Portratfotografie in Deutschland 1850-1918 e Philipp, Claudia Gabriele.

Descrizione:

4to. (11.5 x 8.25 inches). pp.86. Colour and duotone (sepia) illusts. Pictorial card wrappers, trifle marked. O/w contents clean and bright. Binding firm and square. No inscriptions. A Near Fine copy. Text in German. We reduce the default shipping charge for lighter books or use it for a tracked service if books are expensive or uncommon. We pack books securely in boxes, or corrugated card or cardboard, and protect corners with bubble-wrap. Codice inventario libreria

Dati bibliografici

Titolo: Portratfotografie in Deutschland 1850-1918
Casa editrice: Institut fur Auslandsbeziehungen
Data di pubblicazione: 1991
Legatura: Paperback
Condizione libro: Near fine
Edizione: First edition..

I migliori risultati di ricerca su AbeBooks

1.

Philipp, Claudia Gabriele.
Editore: Stuttgart, Institut für Auslandsbeziehungen / Cantz. (1991)
Usato Prima edizione Quantità: 1
Da
Antiquariat Cassel & Lampe Gbr
(Berlin, D, Germania)
Valutazione libreria
[?]

Descrizione libro Stuttgart, Institut für Auslandsbeziehungen / Cantz., 1991. 4°. 86 Seiten. Mit 107 teils farbigen und meist ganzseitigen Fotoabbildungen. Orig.-Klappkarton mit Ausstanzung und hinterlegter Fotoabbildung. Einbandrücken etw. lichtrandig. Sonst frisches, sauberes Exemplar. >Ausstellungsserie Fotografie in Deutschland von 1850 bis heute< Mit einem einführendem Text zum Thema (Vorläufer der Fotografie - Verfahren aus der Frühzeit der Fotografie - Das Negativ-Positiv-Prozeß - Ateliergründungen - Visitkarten und Fotoalben - Formate und Bildarten - etc.). Codice libro della libreria 10993AB

Maggiori informazioni su questa libreria | Fare una domanda alla libreria

Compra usato
EUR 24,00
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 15,00
Da: Germania a: U.S.A.
Destinazione, tempi e costi

2.

Philipp, Claudia Gabriele (Hg.):
Editore: Stuttgart: Institut für Auslandsbeziehungen, (1991)
Usato Rilegato Quantità: 1
Valutazione libreria
[?]

Descrizione libro Stuttgart: Institut für Auslandsbeziehungen, 1991. Condizione libro: Sehr gut. 86 S. Einband leicht berieben. - Bevorzugt werden statt dessen ein kunstvoll gestalteter szenischer Aufbau oder ebenso sorgsam ausgearbeitete Beziehungsmuster , wie sie von Wilhelm Weimer (1865-1932) in Darmstadt entworfen werden. Das Werk des in Hamburg als Berufsfotograf tätigen Rudolph Dührkoop (1848-1918) oszilliert zwischen den Polen Individualität und Repräsentation. Ruhig und würdevoll gibt sich das Bürgertum vor der Kamera. In seinem 1905 als Heliogravüren vorgelegten Mappenwerk "Hamburgische Männer und Frauen im Anfang des 20.Jahrhunderts" vereinigt Dührkoop die Elite der Freien und Hansestadt in altmeisterlicher Manier. Nicht von ungefähr empfehlen die Theoretiker der kunstfotografischen Bewegung die großen Maler als Vorbilder hinsichtlich Beleuchtung, Behandlung des Hintergrundes, Bildausschnitt und -aufbau. Mit Vorliebe kommen Edeldruckverfahren, insbesondere der Gummidruck, als fotografische Techniken zum Einsatz, mit denen überflüssige Details in den Bildern unterdrückt und eine konzentrierte Wirkung erreicht werden. Eine längere Expositionsdauer ist vorteilhaft, und die Kunstfotografen fühlen sich in diesem Punkt den ersten Meistern ihres eigenen Faches verbunden. Die Schotten David Octavius Hill (1802-1870) und Robert Adamson (1821-1848) mit ihren Inkunabeln der Porträtdarstellung werden als Erbe reklamiert. Die Unscharfe, früher als Nachteil der Talbotypie empfunden, wird zum Stilmittel erhoben, weichzeichnerische Effekte werden bewußt angestrebt. Der neue Typus des künstlerisch orientierten Berufsfotografen spürt mit psychologischem Geschick die Wünsche seiner Kundschaft nach zeitgemäßer Repräsentation und gibt sein ganzes Können in die bildmäßige Umsetzung. Nicola Perscheid (1864-1930) gilt in Leipzig und Berlin als erste Adresse für die Prominenz (71-72). Hugo Erfurth (1875-1948), der in Dresden die besseren Kreise porträtiert , gehört 1919 mit Franz Grainer (1871-1948) zu den Gründungsmitgliedern der Gesellschaft Deutscher Lichtbildner (GDL). Wie seine Kollegen führt Grainer ein großes Haus, in dem die Münchner Gesellschaft offensichtlich Geschmack findet an dem dort gebotenen künstlerischen Rahmen. Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550 Mit zahlr. auch farb. Abb. Originalbroschur. Codice libro della libreria 1026347

Maggiori informazioni su questa libreria | Fare una domanda alla libreria

Compra usato
EUR 36,90
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 9,01
Da: Germania a: U.S.A.
Destinazione, tempi e costi