Foto dell'editore

Sozialpsychologie der Mediennutzung

Thomas N. Friemel

ISBN 10: 3867642826 / ISBN 13: 9783867642828
Editore: Uvk Verlags Gmbh Jun 2013, 2013
Nuovi Condizione: Neu Taschenbuch
Da Rhein-Team Lörrach Ivano Narducci e.K. (Lörrach, Germania)

Libreria AbeBooks dal 11 gennaio 2012

Valutazione Libreria 5 stelle

Quantità: 2

Offerto da altre Librerie

Mostra tutte le  copie di questo libro
Compra nuovo
Prezzo consigliato:
Prezzo: EUR 44,00 Convertire valuta
Spedizione: EUR 12,00 Da: Germania a: U.S.A. Destinazione, tempi e costi
Aggiungere al carrello

Metodi di pagamento
accettati dalla libreria

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Assegno PayPal

Riguardo questo articolo

Neuware - Individuelle Mediennutzung ist ein Gruppenphänomen. Besonders deutlich kommt dies in den alltäglichen Gesprächen über die Massenmedien zum Ausdruck. Die sozialpsychologische Analyse der Mediennutzung Setzt bei den individuellen Motiven an, um zu verstehen, warum die Massenmedien so häufig Gegenstand der interpersonalen Kommunikation sind und weshalb sie oft gemeinsam mit anderen Personen genutzt werden. Darauf aufbauend kann auf Dynamiken in sozialen Netzwerken geschlossen werden, die zu komplexen Nutzungsmustern in Gruppen und in der Gesellschaft führen. 332 pp. Deutsch. Codice inventario libreria 9783867642828

Fare una domanda alla libreria

Dati bibliografici

Titolo: Sozialpsychologie der Mediennutzung

Casa editrice: Uvk Verlags Gmbh Jun 2013

Data di pubblicazione: 2013

Legatura: Taschenbuch

Condizione libro:Neu

Descrizione articolo

Riassunto:

Die Forschung zur Mediennutzung fokussiert vielfach auf einzelne Individuen und die unmittelbare Rezeptionssituation. Dabei wird ¿bersehen, dass Medienhandlungen stets in einem sozialen, sachlichen und zeitlichen Kontext erfolgen. Das vorliegende Buch zur Sozialpsychologie der Mediennutzung r¿ckt bewusst diese Kontextualit¿in den Mittelpunkt der Betrachtung. Hierzu wird eine integrative Systematik von Funktionen und Effekten der interpersonalen Kommunikation ¿ber Medien entwickelt. Diese erlaubt es, die Handlungsmotive einzelner Rezipienten in Verbindung zu bringen mit Dynamiken in sozialen Gruppen und Ph¿menen in der Gesellschaft. Der Autor promovierte mit dieser Arbeit 2008 an der Universit¿Z¿rich.

Le informazioni nella sezione "Su questo libro" possono far riferimento a edizioni diverse di questo titolo.