Le Temple des Muses. Orné de LX. tableaux où sont représentés les Evenemens les plus remarquables de l'Antquité Fabuleuse.

Picart, Bernart:

Editore: Zacharie Chatelain, Amsterdam, 1733
Usato / Quantità: 1
Da BerlinAntiquariat, Karl-Heinz Than (Berlin, Germania)
Copie del libro da altre librerie
Mostra tutte le  copie di questo libro
Aggiungere al carrello
Prezzo: EUR 3.900,00
Convertire valuta
Spedizione: EUR 9,95
Da: Germania a: U.S.A.
Destinazione, tempi e costi

Lista dei preferiti

Libro

Dati bibliografici


Titolo: Le Temple des Muses. Orné de LX. tableaux où...

Casa editrice: Zacharie Chatelain, Amsterdam

Data di pubblicazione: 1733

Edizione: Erstausgabe..

Descrizione:

Tableaux dessinés & gravés par B. Picart le Romain, & autres habiles Maitres; et accompagnés d'explications et de remarques, qui découvrent le vrai sens des Fables, & le fondement qu'elles ont dans l'Histoire. Beinhaltet: Kupfertititel, gestochene Titelvignette, ein Wappenkupfer, sechzig Kupfertafeln. Erste französische Ausgabe, die parallel (und in Englisch) zur deutschen Ausgabe erschien, deshalb erschienen die Bildunterschriften wohl auf Französisch, Englisch, Deutsch und Niederländisch. Alter Rücken, teilweise einfühlsam erneuert und unterlegt. Golprägung auf dem Rücken und auf den Kanten noch teilweise sichtbar. Marmorierter Ganzschnitt. Nähere Beschreibung (Kupfertafeln etc.) auf Wunsch. Im Vorwort (Préface), wird auf das 1655 von Michel de Marolles, abbé de Villeloin, veröffentlichte Werk hingewiesen, das den Titel "Tableaux du Temple des Muses" trug. Die Absicht des Mr. Favereu, welcher die Tafeln in Auftrag gab, war es, jene mit je einem Sonnet und ausgiebeigen Erläuterungen zum Mythos zu versehen. Sein früher Tod verhinderte dies. Das vorhandene Werk will sich von jenem distanzieren. Wenn es auch zum Teil auf jene Vorarbeit beruht, so werden die hier vorgestellten Tafeln nicht von Sonnets, sondern von ausgewählten kurzen Passagen klassischer Autoren (meist, aus Metamorphosen des Ovid, vereinzelt Horaz, Hesiod u.a., in Latein und Griechisch), von der Erzählung des dargestellten Mythos, sowie einer aithiologischen Interpretierung begleitet (letzteres beides Französisch). Auch Anmerkungen am Seitenfuß sind vorhanden (ebenfalls auf Französisch). Behandelte Mythen: I. Le Cahos.; II. Les Géans, ou les Titans.; III. Encelade.; IV. Pandore.; V. Promethée.; VI. Le Déluge de Deucalion.; VII. Deucalion & Pyrrha.; VIII. Phaëton foudroyé.; IX. Cycnus changé en Cygne, & les Héliades en Peupliers.; X. Io changée en Genisse. Argus tué par Mercure.; XI. Pan & Syrinx.; XII. Semelé consumée par la Foudre de Jupiter.; XIII. Daphné métamorphosée en Laurier.; XIV. Leucothoé séduite par Apollon sous la figure d'Eurynome.; XV. Clytie métamorphosée en Tournesol.; XVI. La Lune et Endymion.; XVII. Lycaon transformé en Loup.; XVIII. Tithon & l'Aurore.; XIX. La Statue de Memnon.; XX. Pygmalion.; XXI. Actéon transformé en Cerf, & devoré par ses Chiens.; XXII. Oenée, ou le Sanglier de Calydon.; XXIII. Méléagre & Atlante.; XXIV. Hercule & Acheloüs.; XXV. Combat d'Hercule contre l'Hydre.; XXVI. La Mort d'Hercule, & son Apothéose. La Naissance & les Exploits d'Hercule. Abregé Chronologique des principaux Evenemens de la Vie d'Hercule.; XXVII. Castor & Pollux, où les Gémeaux.; XXVIII. Les Dioscures, ou Castor & Pollux Protecteurs des Nautonniers.; XXIX. Protée.; XXX. Glaucus changé en Dieu marin.; XXXI. Les Symplegades, ou les Cyanées.; XXXII. Alphée & Aréthuse.; XXXIII. Salmacis & Hermaphrodite.; XXXIV. Les Sirenes.; XXXV. Ceyx & Alcyone transformés en Alcyons.; XXXVI. La Chute d'Icare.; XXXVII. Léandre & Héro.; XXXVIII. La Nymphe Echo changée en Voix.; XXXIX. Narcisse changé en Fleur.; XL. Arion sauvé par un Dauphin.; XLI. Méduse, ou les Gorgones.; XLII. Andromede.; XLIII. Atlas transformé en Montagne.; XLIV. Combat de Bellerophon contre la Chimere.; XLV. Amphion bâtit les murs de Thebes au son de sa Lyre.; XLVI. Niobé changée en Rocher.; XLVII. Phinée délivrée des Harpyes par Calaïs & Zethes.; XLVIII. La Toison d'Or conquise par Jason.; XLIX. Telephe blesé & guéri par la Lance d'Achille.; L. La Toile de Penelope.; LI. Cassandre.; LII. Le Palladium.; LIII. Iphis & Anaxarete.; LIV. Orphée & Eurydice.; LV. Les Enfers.; LVI. Tantale.; LVII. Ixion.; LVIII. Sisyphe.; LIX. Les Danaïdes.; LX. Le Palais du Sommeil. Fin de la Table. Ende der Inhaltsangabe. Das Buch befindet sich in einem insgesamt sehr guten Zustand. Siehe Foto. 60 Tafeln. 5 Blatt, 152 Seiten, 2 Blatt. Ganzleder der Zeit, Rücken einfühlsam restauriert. Codice inventario libreria 582

Info su libreria e pagamento

Metodi di pagamento

La libreria accetta i seguenti metodi di pagamento:

  • American Express
  • Assegno
  • Bonifico bancario
  • Carte Bleue
  • Contanti
  • Mastercard
  • Pagamento su ricezione fattura
  • PayPal
  • Visa

[Cercare nel catalogo della libreria]

[Tutti i libri della libreria]

[Fare una domanda alla libreria]

Libreria: BerlinAntiquariat, Karl-Heinz Than
Indirizzo: Berlin, Germania

Libreria AbeBooks dal: 10 novembre 2005
Valutazione libreria: 5 stelle

Condizioni di vendita:

BerlinAntiquariat, Inh. Karl-Heinz Than (Kleinunternehmer)
Zimmermannstr. 26
12163 Berlin-Steglitz
Germany
Homepage: www.BerlinAntiquariat.de
Email: BerlinAntiquariat@t-online.de
Telefon & Fax: 030-792 05 20

USt.-Id..Nr.: DE 136 153 475

Das Angebot ist freibleibend. Die Preise sind in EURO angegeben. Berechtigte Beanstandungen werden anerkannt, wenn sie spätestens 1 Woche nach Erhalt unserer Angebote mitgeteilt werden. Eine Verpflichtung zur Ersatzlieferung ist nicht möglich, sondern ggf. nur ei...

[Ulteriori informazioni]

Condizioni di spedizione:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.


Descrizione libreria: Sie finden bei uns ca. 40.000 Bücher, Grafiken und Dokumente zu den verschiedensten Themen. Besuchen Sie uns in Berlin zu den folgenden Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag 15.00 - 18.30 Samstag 10.00 - 14.00