Foto dell'editore

Das Transmission Control Protocol

Alexander Zimmermann

ISBN 10: 3844009744 / ISBN 13: 9783844009743
Editore: Shaker Verlag Apr 2012, 2012
Nuovi Condizione: Neu
Da Rhein-Team Lörrach Ivano Narducci e.K. (Lörrach, Germania)

Libreria AbeBooks dal 11 gennaio 2012

Quantità: 1

Compra nuovo
Prezzo: EUR 49,80 Convertire valuta
Spedizione: EUR 12,01 Da: Germania a: U.S.A. Destinazione, tempi e costi
Aggiungere al carrello

Riguardo questo articolo

Neuware - Mehr als drei Jahrzehnte nach der Standardisierung durch die Internet Engineering Task Force (IETF) ist das Transmission Control Protocol (TCP) als ein verbindungsorientiertes Transport-- protokoll, das speziell zur Bereitstellung eines zuverlässigen Bytestroms zwischen zwei End-- punkten in einem unzuverlässigen paketvermittelndem Kommunikationsnetzwerk entwickelt wurde, immer noch das am meisten eingesetzte zuverlässige Transportprotokoll im heutigen Internet. Kernpunkte der heutigen TCP--Spezifikation ist TCP's Fähigkeit die Senderate entspre-- chend der im Netzwerk wahrgenommenen Überlast anzupassen. Mangels eines zuverlässigen expliziten Feedbacks durch das Netzwerk wertet TCP traditionell hierzu den Verlust von Seg-- menten als implizites Anzeichen von Überlast im Netzwerk. Gemäß der Spezifikation besitzt TCP zwei verschiedene Methoden, um den Verlust von Segmenten im Netzwerk feststellen zu kön-- nen. Zum einen baut TCP's Congestion Control und Loss Recovery auf dem Empfang von Duplica-- te Acknowledgments (DUPACKs) auf, die aus der Sicht des Senders ein Anzeichen dafür sind, dass der Empfänger Segmente aufgrund von Paketverlusten außer der Reihe (out--of--order) emp-- fängt. Nach dem Empfang von drei konsekutiven DUPACKs, überträgt TCP mittels Fast Retrans-- mit das älteste unbestätigte Segment erneut und führt anschließend Fast Recovery zur Reduzie-- rung und schnellen Wiederherstellung der Senderate aus. Zum anderen unterhält TCP einen Retransmission Timer, der neben der Reduzierung der Senderate die erneute Übertragung von Segmenten veranlasst, falls diese nicht vor Ablauf des Retransmission Timer bestätigt werden. Sowohl für den Fall des Retransmission Timeout (RTO) als auch für den Fall des Fast Retrans-- mit/Fast Recovery gibt es jedoch Situationen, die dazu führen, dass TCP's Congestion Control und Loss Recovery fälschlicherweise ausgeführt werden können. Zum einen bedeutet dies, dass TCP's Senderate unnötig reduziert wird, zum anderen, dass Segmente erneut übertragen werden, die bereits korrekt empfangen wurden. Das Problem der Spurious Retransmissions. Während die Problematik eines Spurious Retransmission Timeout, das heißt Spurious Retransmissions, die durch einen fälschlicherweise ausgelaufenen Retransmission Timer verursacht werden, große Aufmerksamkeit innerhalb der IETF erfahren hat, sowohl in Form einer Erkennung durch den Eifel Detection Algorithmus, der Erkennung anhand von Duplicate Selective Acknowledgments (DSACKs) oder dem Forward RTO--Recovery (F--RTO) Algorithmus, als auch in Form einer entspre-- chende Reaktion durch den Eifel Response Algorithmus, ist die Problematik eines Spurious Fast Retransmit/Fast Recovery, das heißt Spurious Retransmissions, die aus einem fälschlicherweise ausgeführten Fast Retransmit/Fast Recovery resultieren, weit weniger oft Gegenstand der Stan-- dardisierung gewesen. Tatsächlich legen jedoch zahlreiche Studien und Messungen zu der Cha-- rakteristika eines Netzwerkpfads im Internet dar, dass es infolge von Packet Reordering zu ei-- nem fälschlicherweise ausgeführten Fast Retransmit/Fast Recovery kommen kann. Wenngleich ausschließlich bezogen auf die Prävalenz des Reordering im Internet die Resultate der einzelnen Studien durchaus unterschiedlich sind, zeigen sowohl aktive Messungen als auch passive Messungen, dass das Problem des Packet Reordering heutzutage nicht als singuläres oder pathologisches Phänomen ignoriert werden kann. Nicht nur weil die negativen Auswirkun-- gen, die das Reordering auf TCP's Congestion Control und Loss Recovery hat - die unnötige Übertragungswiederholung durch Fast Retransmit, sowie die unnötige Reduzierung der Sende-- rate durch Fast Recovery - de facto die Anforderung an die darunter liegende Internet-- und Netzzugangsschicht stellt, die Ordnung der empfangenen Pakete zu wahren, ist in vielen Situati-- onen der generelle Grundsatz, Packet Reordering zu vermeiden, eine zusätzliche Bürde, durch die mögliche Potentiale ungenutzt bl. Codice inventario libreria 9783844009743

Fare una domanda alla libreria

Dati bibliografici

Titolo: Das Transmission Control Protocol

Casa editrice: Shaker Verlag Apr 2012

Data di pubblicazione: 2012

Legatura: Buch

Condizione libro:Neu

Descrizione libreria

Visita la pagina della libreria

Condizioni di vendita:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (abebooks.de)

Rhein-Team Lörrach, Inhaber Ivano Narducci e.K., Mühlestr. 1
D-79539 Lörrach, nachfolgend als Verkäufer bezeichnet.

§ 1 Allgemeines, Begriffsbestimmungen

(1) Der Verkäufer bietet unter dem Nutzernamen rhein-team unter der Plattform abebooks.de insbesondere Bücher an. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verkäufer und dem Kunden in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Ferne...

Ulteriori informazioni
Condizioni di spedizione:

Die Ware wird innerhalb von 1-3 Tagen nach Bestelleingang verschickt. Bitte entnehmen Sie den voraussichtlichen Liefertermin Ihrer Bestellbestätigung. Die Versandkostenpauschalen basieren auf Durchschnittswerten für 1 kg schwere Bücher. Über abweichende Kosten (z.B. wegen eines sehr schweren Buches) werden Sie gegebenenfalls vom Verkäufer informiert.


Informazioni dettagliate sul venditore

Tutti i libri della libreria

Metodi di pagamento
accettati dalla libreria

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Assegno PayPal