Virtualität und Unsterblichkeit

Oliver Krüger

Editore: Rombach Verlag KG Okt 2004, 2004
ISBN 10: 3793094057 / ISBN 13: 9783793094050
Usato / Taschenbuch / Quantità: 0
Copie del libro da altre librerie
Mostra tutte le  copie di questo libro

Libro

Purtroppo questa copia non è più disponibile. Di seguito una lista di risultati simili per Virtualität und Unsterblichkeit e Oliver Krüger.

Descrizione:

Neuware - Aus der Sicht des sogenannten Posthumanismus ist der Mensch ein Auslaufmodell - überholt von seinen eigenen technischen Schöpfungen. Posthumane, künstliche Intelligenzen und Roboter sollen die neuen Triebkräfte der Evolutionsgeschichte werden, während die obsolete Menschheit spätestens bis zum Ende des 21. Jahrhunderts aussterben wird. Der Verzicht auf sich selbst jedoch soll laut den Visionen des Posthumanismus mit der Unsterblichkeit des Menschen in der Virtualität belohnt werden. Der vorliegende Band stellt die vielschichtigen philosophischen, literarischen, kybernetischen und religiösen Hintergründe dieser weitreichendsten Fortschrittsideologie des Posthumanismus dar. Den Schnittpunkt der verschiedenen Analysestränge bildet die von Günther Anders entwickelte Idee der »prometheischen Scham« des biologischen Menschen vor seiner medialen und scheinbar unsterblichen Reproduktion. 460 pp. Deutsch. Codice inventario libreria

Dati bibliografici

Titolo: Virtualität und Unsterblichkeit
Casa editrice: Rombach Verlag KG Okt 2004
Data di pubblicazione: 2004
Legatura: Taschenbuch
Condizione libro: Neu

I migliori risultati di ricerca su AbeBooks

1.

Krüger, Oliver:
Editore: Freiburg: Rombach 2004. (2004)
Usato Brossura Quantità: 1
Valutazione libreria
[?]

Descrizione libro Freiburg: Rombach 2004., 2004. 460 S. Br. *neuwertig* Aus der Sicht des sogenannten Posthumanismus ist der Mensch ein Auslaufmodell – überholt von seinen eigenen technischen Schöpfungen. Posthumane, künstliche Intelligenzen und Roboter sollen die neuen Triebkräfte der Evolutionsgeschichte werden, während die obsolete Menschheit spätestens bis zum Ende des 21. Jahrhunderts aussterben wird. Der Verzicht auf sich selbst jedoch soll laut den Visionen des Posthumanismus mit der Unsterblichkeit des Menschen in der Virtualität belohnt werden. Der vorliegende Band stellt die vielschichtigen philosophischen, literarischen, kybernetischen und religiösen Hintergründe dieser weitreichendsten Fortschrittsideologie des Posthumanismus dar. Den Schnittpunkt der verschiedenen Analysestränge bildet die von Günther Anders entwickelte Idee der »prometheischen Scham« des biologischen Menschen vor seiner medialen und scheinbar unsterblichen Reproduktion. Codice libro della libreria 182459

Maggiori informazioni su questa libreria | Fare una domanda alla libreria

Compra usato
EUR 54,00
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 8,00
Da: Germania a: U.S.A.
Destinazione, tempi e costi