Foto dell'editore

Vorträge und kleinere Arbeiten 1922 - 1925

Holger Finze

0 valutazioni da Goodreads
ISBN 10: 3290100863 / ISBN 13: 9783290100865
Editore: Theologischer Verlag Ag Jan 1990, 1990
Nuovi Condizione: Neu
Da Rhein-Team Lörrach Ivano Narducci e.K. (Lörrach, Germania)

Libreria AbeBooks dal 11 gennaio 2012

Quantità: 1

Compra nuovo
Prezzo consigliato: 76.00
Prezzo: EUR 70,00 Convertire valuta
Spedizione: EUR 12,01 Da: Germania a: U.S.A. Destinazione, tempi e costi
Aggiungere al carrello

Riguardo questo articolo

Neuware - Kurz vor Erscheinen der neuen Fassung seines 'Römerbriefs' begann Karl Barth im Herbst 1921 seine erste akademische Lehrtätigkeit als Honorarprofessor für Reformierte Theologie an der Universität Göttingen. Jetzt ging es darum, die von ihm als Einzelgänger im schweizerischen Dorfpfarramt eingeleitete Umwälzung im Rahmen des akademischen Lehrbetriebs zu konsolidieren und gegen allerlei Rückfragen und Angriffe zu verteidigen. Sein sich rasch ausbreitender Ruf führte aber auch zu einer ausgedehnten Vortragstätigkeit. Dabei kam er zu Einblicken in unterschiedliche kirchliche Verhältnisse. Die meisten Vorträge entstanden in größtem zeitlichen Gedränge, wurden nach der mündlichen Abhaltung von Barth überarbeitet und dann publiziert, z.T. in 'Zwischen den Zeiten'. Insgesamt entstanden in dieser Zeit Texte, denen die Bedeutung eines zweiten Grunddokuments neben dem 'Römerbrief' zukommt! Der vorliegende Band enthält alle Vorträge, Aufsätze und Polemiken aus der Göttinger Zeit, 24 Stücke, darunter fünf bisher unveröffentlichte neben solchen, die längst klassische Geltung haben. Ein ausführlicher Anmerkungsapparat erschließt Barths Quellengebrauch sowie die zahlreichen zeitgeschichtlichen Bezugnahmen und Anspielungen. Einleitungen unterrichten über die Umstände der Entstehung der einzelnen Stücke. Das Register erleichtert das Erkennen gedanklicher Kontinuitäten und Entwicklungen innerhalb dieser Schaffensperiode. In mancher Hinsicht könnte die Überschrift eines der kürzesten Beiträge: 'Immer noch unerledigte Anfragen' der Titel dieses ganzen Bandes sein, mit Aktualität auch für die heutige Zeit ! 724 pp. Deutsch. Codice inventario libreria 9783290100865

Fare una domanda alla libreria

Dati bibliografici

Titolo: Vorträge und kleinere Arbeiten 1922 - 1925

Casa editrice: Theologischer Verlag Ag Jan 1990

Data di pubblicazione: 1990

Legatura: Buch

Condizione libro:Neu

Descrizione articolo

Riassunto:

Kurz vor Erscheinen der neuen Fassung seines Romerbriefs begann Karl Barth im Herbst 1921 seine erste akademische Lehrtatigkeit als Honorarprofessor fur Reformierte Theologie an der Universitat Gottingen. Jetzt ging es darum, die von ihm als Einzelganger im schweizerischen Dorfpfarramt eingeleitete Umwalzung im Rahmen des akademischen Lehrbetriebs zu konsolidieren und gegen allerlei Ruckfragen und Angriffe zu verteidigen. Sein sich rasch ausbreitender Ruf fuhrte aber auch zu einer ausgedehnten Vortragstatigkeit. Dabei kam er zu Einblicken in unterschiedliche kirchliche Verhaltnisse. Die meisten Vortrage entstanden in grosstem zeitlichen Gedrange, wurden nach der mundlichen Abhaltung von Barth uberarbeitet und dann publiziert, z.T. in Zwischen den Zeiten. Insgesamt entstanden in dieser Zeit Texte, denen die Bedeutung eines zweiten Grunddokuments neben dem Romerbrief zukommt!. Der vorliegende Band enthalt alle Vortrage, Aufsatze und Polemiken aus der Gottinger Zeit, 24 Stucke, darunter funf bisher unveroffentlichte neben solchen, die langst klassische Geltung haben. Ein ausfuhrlicher Anmerkungsapparat erschliesst Barths Quellengebrauch sowie die zahlreichen zeitgeschichtlichen Bezugnahmen und Anspielungen. Einleitungen unterrichten uber die Umstande der Entstehung der einzelnen Stucke. Das Register erleichtert das Erkennen gedanklicher Kontinuitaten und Entwicklungen innerhalb dieser Schaffensperiode. In mancher Hinsicht konnte die Uberschrift eines der kurzesten Beitrage: Immer noch unerledigte Anfragen der Titel dieses ganzen Bandes sein, mit Aktualitat auch fur die heutige Zeit a! Kurz vor Erscheinen der neuen Fassung seines Romerbriefs begann Karl Barth im Herbst 1921 seine erste akademische Lehrtatigkeit als Honorarprofessor fur Reformierte Theologie an der Universitat Gottingen. Jetzt ging es darum, die von ihm als Einzelganger im schweizerischen Dorfpfarramt eingeleitete Umwalzung im Rahmen des akademischen Lehrbetriebs zu konsolidieren und gegen allerlei Ruckfragen und Angriffe zu verteidigen. Sein sich rasch ausbreitender Ruf fuhrte aber auch zu einer ausgedehnten Vortragstatigkeit. Dabei kam er zu Einblicken in unterschiedliche kirchliche Verhaltnisse. Die meisten Vortrage entstanden in grosstem zeitlichen Gedrange, wurden nach der mundlichen Abhaltung von Barth uberarbeitet und dann publiziert, z.T. in Zwischen den Zeiten. Insgesamt entstanden in dieser Zeit Texte, denen die Bedeutung eines zweiten Grunddokuments neben dem Romerbrief zukommt!. Der vorliegende Band enthalt alle Vortrage, Aufsatze und Polemiken aus der Gottinger Zeit, 24 Stucke, darunter funf bisher unveroffentlichte neben solchen, die langst klassische Geltung haben. Ein ausfuhrlicher Anmerkungsapparat erschliesst Barths Quellengebrauch sowie die zahlreichen zeitgeschichtlichen Bezugnahmen und Anspielungen. Einleitungen unterrichten uber die Umstande der Entstehung der einzelnen Stucke. Das Register erleichtert das Erkennen gedanklicher Kontinuitaten und Entwicklungen innerhalb dieser Schaffensperiode.. In mancher Hinsicht konnte die Uberschrift eines der kurzesten Beitrage: Immer noch unerledigte Anfragen der Titel dieses ganzen Bandes sein, mit Aktualitat auch fur die heutige Zeit a! Holger Finze, Dr. theol., ist Pfarrer in Jenaz/Graubunden. Karl Barth (1886-1968) studierte Theologie in Bern, Berlin, Tubingen, Marburg und war von 1909 bis 1921 Pfarrer in Genf und Safenwil. Mit seiner Auslegung des Romerbriefes (1919, 1922) begann eine neue Epoche der evangelischen Theologie. Dieses radikale Buch trug ihm einen Ruf als Honorarprofessor nach Gottingen ein, spater wurde er Ordinarius in Munster und Bonn. Er war Mitherausgeber von Zwischen den Zeiten (1923-1933), der Zeitschrift der Dialektischen Theologie. Karl Barth war der Autor der Barmer Theologischen Erklarung und Kopf des Widerstands gegen die Gleichschaltung der Kirchen durch den Nationalsozialismus. 1935 wurde Barth von der Bonner Universitat wegen Verweigerung des bedingungslosen Fuhrereids entlassen. Er bekam sofort eine Professur in Basel, blieb aber mit der Bekennenden Kirche in enger Verbindung. Sein Hauptwerk, Die Kirchliche Dogmatik, ist die bedeutendste systematisch-theologische Leistung des 20. Jahrhunderts.

Le informazioni nella sezione "Su questo libro" possono far riferimento a edizioni diverse di questo titolo.

Descrizione libreria

Visita la pagina della libreria

Condizioni di vendita:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (abebooks.de)

Rhein-Team Lörrach, Inhaber Ivano Narducci e.K., Mühlestr. 1
D-79539 Lörrach, nachfolgend als Verkäufer bezeichnet.

§ 1 Allgemeines, Begriffsbestimmungen

(1) Der Verkäufer bietet unter dem Nutzernamen rhein-team unter der Plattform abebooks.de insbesondere Bücher an. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verkäufer und dem Kunden in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Ferne...

Ulteriori informazioni
Condizioni di spedizione:

Die Ware wird innerhalb von 1-3 Tagen nach Bestelleingang verschickt. Bitte entnehmen Sie den voraussichtlichen Liefertermin Ihrer Bestellbestätigung. Die Versandkostenpauschalen basieren auf Durchschnittswerten für 1 kg schwere Bücher. Über abweichende Kosten (z.B. wegen eines sehr schweren Buches) werden Sie gegebenenfalls vom Verkäufer informiert.


Informazioni dettagliate sul venditore

Tutti i libri della libreria

Metodi di pagamento
accettati dalla libreria

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Assegno PayPal