Foto dell'editore

Die Wiedereinsetzung in den vorigen Stand bei Verteidigerverschuldung, Zugleich eine rechtstatsächliche Untersuchung zur Versäumung von Revisionsfristen

Markus Berndt

ISBN 10: 3860649922 / ISBN 13: 9783860649923
Editore: Verlag Dr. Kovac, Hamburg, 1999
Nuovi Condizione: neu Brossura
Da Verlag Dr. Kovac GmbH (Hamburg, Germania)

Libreria AbeBooks dal 24 gennaio 2011

Quantità: 5

Compra nuovo
Prezzo: EUR 73,20 Convertire valuta
Spedizione: EUR 5,50 Da: Germania a: Italia Destinazione, tempi e costi
Aggiungere al carrello

Riguardo questo articolo

Schriftenreihe des Instituts für Anwalts- und Notarrecht der Universität Bielefeld, Band 3 206 pages. Dem Recht der Wiedereinsetzung in den vorigen Stand (§§ 44 ff. StPO) kommt insgesamt erhebliche praktische Bedeutung zu. Dies wird allein an der Fülle der die Wiedereinsetzung betreffenden höchstrichterlichen Rechtsprechung deutlich. Als besonders problematisch stellt sich dabei die Ausfüllung des Tatbestandsmerkmals ‘ohne Verschulden‘ des § 44 StPO bei Fragen des Verteidigerverschuldens dar. Diesem Fragenkreis kommt besonderes Gewicht bei der Versäumung von Revisionsfristen deshalb zu, weil die Revisionseinlegung und -begründung in der Praxis fast ausschließlich dem Verteidiger obliegt. Die Einhaltung der entsprechenden Fristen fällt damit regelmäßig in dessen Verantwortungsbereich. In der Beschäftigung mit den hiermit zusammenhängenden Fragen liegt der Schwerpunkt dieser Arbeit. Methodisch geht der Autor so vor, dass er zunächst die Grundlagen des Instituts der Wiedereinsetzung im Strafprozess darstellt, um eine Basis für die nachfolgende Erörterung von Detailfragen zu schaffen. Es schließt sich ausgehend von einer allgemeinen Erörterung des Tatbestandsmerkmals ‘ohne Verschulden‘ im Rahmen des § 44 S. 1 StPO eine Beschäftigung mit Problemen an, die speziell das Verteidigerverschulden betreffen. Ein Schwerpunkt liegt hier bei Zurechnungsfragen. Nachfolgend wird die Wiedereinsetzung bei Verteidigerverschulden im besonders praxisrelevanten Zusammenhang mit dem Revisionsrecht erörtert. Der normativen Untersuchung schließt sich eine empirische Untersuchung der einschlägigen jüngeren Rechtsprechung des BGH an. Die Arbeit schließt mit einer Zusammenfassung der Ergebnisse und einem Ausblick auf die künftige Entwicklung in den untersuchten Bereichen. Codice inventario libreria x992

Fare una domanda alla libreria

Dati bibliografici

Titolo: Die Wiedereinsetzung in den vorigen Stand ...

Casa editrice: Verlag Dr. Kovac, Hamburg

Data di pubblicazione: 1999

Legatura: Softcover

Condizione libro:neu

Edizione: 1. Auflage.

Descrizione articolo

Riassunto:

Dem Recht der Wiedereinsetzung in den vorigen Stand (§§ 44 ff. StPO) kommt insgesamt erhebliche praktische Bedeutung zu. Dies wird allein an der Fülle der die Wiedereinsetzung betreffenden höchstrichterlichen Rechtsprechung deutlich. Als besonders problematisch stellt sich dabei die Ausfüllung des Tatbestandsmerkmals 'ohne Verschulden' des § 44 StPO bei Fragen des Verteidigerverschuldens dar. Diesem Fragenkreis kommt besonderes Gewicht bei der Versäumung von Revisionsfristen deshalb zu, weil die Revisionseinlegung und -begründung in der Praxis fast ausschließlich dem Verteidiger obliegt. Die Einhaltung der entsprechenden Fristen fällt damit regelmäßig in dessen Verantwortungsbereich. In der Beschäftigung mit den hiermit zusammenhängenden Fragen liegt der Schwerpunkt dieser Arbeit. Methodisch geht der Autor so vor, dass er zunächst die Grundlagen des Instituts der Wiedereinsetzung im Strafprozess darstellt, um eine Basis für die nachfolgende Erörterung von Detailfragen zu schaffen. Es schließt sich ausgehend von einer allgemeinen Erörterung des Tatbestandsmerkmals 'ohne Verschulden' im Rahmen des § 44 S. 1 StPO eine Beschäftigung mit Problemen an, die speziell das Verteidigerverschulden betreffen. Ein Schwerpunkt liegt hier bei Zurechnungsfragen. Nachfolgend wird die Wiedereinsetzung bei Verteidigerverschulden im besonders praxisrelevanten Zusammenhang mit dem Revisionsrecht erörtert. Der normativen Untersuchung schließt sich eine empirische Untersuchung der einschlägigen jüngeren Rechtsprechung des BGH an. Die Arbeit schließt mit einer Zusammenfassung der Ergebnisse und einem Ausblick auf die künftige Entwicklung in den untersuchten Bereichen.

Le informazioni nella sezione "Su questo libro" possono far riferimento a edizioni diverse di questo titolo.

Descrizione libreria

Visita la pagina della libreria

Condizioni di vendita:

Rückgabebelehrung

Rückgaberecht
Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb
von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist
beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z. B. als
Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim
Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren
nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor
Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in
Verbindung mit § 1 Absatz 1 ...

Ulteriori informazioni
Condizioni di spedizione:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.


Informazioni dettagliate sul venditore

Tutti i libri della libreria

Metodi di pagamento
accettati dalla libreria

Visa Mastercard American Express Carte Bleue