Foto dell'editore

Die berechtigte Geschäftsführung ohne Auftrag

Benjamin Schmidt

ISBN 10: 3428126440 / ISBN 13: 9783428126446
Editore: Duncker & Humblot Gmbh Jun 2008, 2008
Nuovi Condizione: Neu Taschenbuch
Da Rhein-Team Lörrach Ivano Narducci e.K. (Lörrach, Germania)

Libreria AbeBooks dal 11 gennaio 2012

Valutazione Libreria 5 stelle

Quantità: 1

Offerto da altre Librerie

Mostra tutte le  copie di questo libro
Compra nuovo
Prezzo consigliato:
Prezzo: EUR 76,00 Convertire valuta
Spedizione: EUR 12,00 Da: Germania a: U.S.A. Destinazione, tempi e costi
Aggiungere al carrello

Metodi di pagamento
accettati dalla libreria

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Assegno PayPal

Riguardo questo articolo

Neuware - Benjamin Schmidt zielt in der vorliegenden Arbeit auf eine Präzisierung der Voraussetzungen ab, unter denen Ansprüche aus Geschäftsführung ohne Auftrag (GoA) bestehen. Dazu knüpft er an den engen Zusammenhang der 179 pp. Deutsch. Codice inventario libreria 9783428126446

Fare una domanda alla libreria

Dati bibliografici

Titolo: Die berechtigte Geschäftsführung ohne ...

Casa editrice: Duncker & Humblot Gmbh Jun 2008

Data di pubblicazione: 2008

Legatura: Taschenbuch

Condizione libro:Neu

Descrizione articolo

Riassunto:

Benjamin Schmidt zielt in der vorliegenden Arbeit auf eine Präzisierung der Voraussetzungen ab, unter denen Ansprüche aus Geschäftsführung ohne Auftrag (GoA) bestehen. Dazu knüpft er an den engen Zusammenhang der §§ 677 und 683 BGB an. Diesen Regelungen ist das Erfordernis einer (inneren) Willensübereinstimmung des Geschäftsführers und des Geschäftsherrn zu entnehmen. Dabei setzt der Geschäftsführungstatbestand des § 677 BGB den Fremdgeschäftsführungswillen des Handelnden voraus. Inhalt und Nachweis dieses subjektiven Kriteriums werden erarbeitet. Liegen die Voraussetzungen des § 677 BGB vor, entscheidet die Bewertung der Geschäftsbesorgung aus der Perspektive des Geschäftsherrn darüber, ob es sich um eine berechtigte oder um eine unberechtigte GoA handelt. Davon hängt ab, welches der zu unterscheidenden gesetzlichen Schuldverhältnisse der §§ 677 ff. BGB entsteht. Mit dieser Konzeption ist im Vergleich zur ständigen Rechtsprechung des BGH eine deutliche Beschränkung des Anwendungsbereichs der GoA verbunden.

Le informazioni nella sezione "Su questo libro" possono far riferimento a edizioni diverse di questo titolo.