Foto dell'editore

fairCASH based on Loss resistant Teleportation

Heinz Kreft

ISBN 10: 3844000356 / ISBN 13: 9783844000351
Editore: Shaker Verlag Jun 2011, 2011
Nuovi Condizione: Neu
Da Rhein-Team Lörrach Ivano Narducci e.K. (Lörrach, Germania)

Libreria AbeBooks dal 11 gennaio 2012

Quantità: 1

Compra nuovo
Prezzo: EUR 49,80 Convertire valuta
Spedizione: EUR 12,00 Da: Germania a: U.S.A. Destinazione, tempi e costi
Aggiungere al carrello

Riguardo questo articolo

Neuware - Zahlungsmechanismen gibt es seit frühester Vorzeit. Waren es zunächst Bar-Zahlungsmittel wie Fischzähne, Muscheln, Silber- und Goldmünzen, begann im 11. Jahrhundert in Europa der erste bargeldlose Zahlungsverkehr mit Gut- und Lastschriften sowie Überweisungen - das Girokonto (von ital. Giro und lat. Computus) war erfunden. Das aus islamischen Ländern bekannte kontobasierte Hawala-Finanzsystem wurde erstmals 1327 dokumentiert. Mit der flächendeckenden Einführung des modernen Girokontos (um 1960 in Deutschland) endete die Zeit der Lohntüten. Fortan wurden Löhne und Gehälter statt sie bar auszuzahlen via Girokonto überwiesen - das Zeitalter von Bankgebühren und Zinsen war eingeläutet, das Konto-Prinzip gesellschaftlich verankert. eGeld-Verfahren wie Click & Buy, PayPal oder Handy-basierte Konstrukte basieren ebenfalls auf dem Konto-Prinzip. Der derzeitige Status quo in Deutschland wurde im November 2009 mit der EU-Direktivenumsetzung des einheitlichen Euro-Zahlungs-Ver-kehrsraumes SEURPA in nationales Recht erreicht. Und was hat sich bei der Barzahlung getan 85 % der jährlich 460 Mrd. Bezahlvorgänge in der EU werden 'cash' abgewickelt. Die Betriebskosten des Bargeldumlauf liegen EU-weit alljährlich 45 bis 70 Mrd. EUR, wobei der Wert von 80 % der Bargeldtransfers im Taschengeld-Rahmen (<20 EUR) liegt. Das erklärt einen Teil der Bisanz des Bargeldes und den Versuchen, es auch im Internet verfügbar zu machen. Aus dem Jahr 1989 ist ein vielbeachteter Versuch zu berichten, mittels eCash ein bargeldähnliches Digital-Verfahren einzuführen. Aufgrund von Defiziten wie der nur teilweisen Umsetzung des Bar-Prinzips ist dieses System und seine Nachfolger erfolglos geblieben. Seitdem stagniert die Entwicklung digitaler Münz-Technologien. Heinz Kreft ist es gelungen, die Defizite zu eliminieren und eine Anti-These zum kontobasierten Hot-Spot-Verfahren zu entwickeln. Dieses digitale Cash-2.0-Zahlungs--system kann sämtliche Bargeld-Eigenschaften vollständig in das Internet transponieren, nutzt dazu vorhandene ITK-Infrastrukturen wie z. B. Bluetooth-, WLAN-, DSL-, GSM-, UMTS- und LTE-Übertragungs-Mechanismen und ergänzt darüber hinaus sogar einige Eigenschaften, die physikalischem Bargeld fehlen. Diese Publikation dokumentiert den bestehenden aktuellen Stand von barähnlichen Zahlsystemen, stellt Münz-Eigenschaften und Münz-Prinzipien im Internet-Zeitalter klar und liefert den kryptographischen sowie systemischen Nachweis für die Machbarkeit und Notwendigkeit eines Internetfähigen Bargeld-Systems. Das 'fairCASH' genannte, bare und digitale Zahlungsverkehrssystem kombiniert Erkenntnisse aus der Kryptografie und dem 'mobilen eCommerce' zu einem Rotations-System mit anonym zirkulierenden, serialisierten und authentisierten Bitmuster-Entitäten mit Funktionsblöcken wie 'Wertaufbewahrung' und 'Zahlfunktion'. Zentraler Bestandteil des vorgestellten Technologie-Frameworks bildet ein 'Teleportation' genanntes Offline-Transferprotokoll, das durch flächendeckend fein verteilt auszubringende 'nano-Tresore' gestützt wird. Zielgruppen dieser Veröffentlichung sind Dozenten und Studierende an Universitäten und Fachhochschulen sowie Elektrotechniker, Informatiker, Softwerker und Informationstechniker. 250 pp. Englisch. Codice inventario libreria 9783844000351

Fare una domanda alla libreria

Dati bibliografici

Titolo: fairCASH based on Loss resistant ...

Casa editrice: Shaker Verlag Jun 2011

Data di pubblicazione: 2011

Legatura: Buch

Condizione libro:Neu

Descrizione libreria

Visita la pagina della libreria

Condizioni di vendita:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (abebooks.de)

Rhein-Team Lörrach, Inhaber Ivano Narducci e.K., Mühlestr. 1
D-79539 Lörrach, nachfolgend als Verkäufer bezeichnet.

§ 1 Allgemeines, Begriffsbestimmungen

(1) Der Verkäufer bietet unter dem Nutzernamen rhein-team unter der Plattform abebooks.de insbesondere Bücher an. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verkäufer und dem Kunden in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Ferne...

Ulteriori informazioni
Condizioni di spedizione:

Die Ware wird innerhalb von 1-3 Tagen nach Bestelleingang verschickt. Bitte entnehmen Sie den voraussichtlichen Liefertermin Ihrer Bestellbestätigung. Die Versandkostenpauschalen basieren auf Durchschnittswerten für 1 kg schwere Bücher. Über abweichende Kosten (z.B. wegen eines sehr schweren Buches) werden Sie gegebenenfalls vom Verkäufer informiert.


Informazioni dettagliate sul venditore

Tutti i libri della libreria

Metodi di pagamento
accettati dalla libreria

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Assegno PayPal