Das geschlechtsspezifische Leseverhalten im Kinder- und Jugendalter

Linda Machovsky

Editore: VDM Verlag Aug 2009, 2009
ISBN 10: 3639188039 / ISBN 13: 9783639188035
Usato / Taschenbuch / Quantità: 0
Copie del libro da altre librerie
Mostra tutte le  copie di questo libro

Libro

Purtroppo questa copia non è più disponibile. Di seguito ti proponiamo una lista di copie simili.

Descrizione:

Neuware - Jungen hassen Bücher. Wenn sie etwas lesen, dann sind es Anleitungen für ihre Computerspiele. Mädchen lieben Bücher, präferieren jedoch Kitschromane . Diese und andere Klischees über das Leseverhalten der Geschlechter sollen innerhalb dieser Arbeit auf der Grundlage des stetig wachsenden Bildungsanspruches anhand verschiedener Gesellschaftsbereiche hinterfragt werden. Dazu werden zunächst die geschlechtsspezifischen Leistungsunterschiede im Lesen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe mittels differenzierter Studien aufgezeigt, um im Anschluss daran die Ursachen in den Bereichen Familie, Peergroup, Motivation und Schule für das unterschiedliche Leseverhalten und den geschlechtsspezifischen Leseleistungen zu suchen. Zum Abschluss werden didaktische Möglichkeiten dargestellt, die zeigen, wie man auf der Grundlage dieses Wissens einen geschlechtergerechten Unterricht arrangieren kann. Dieses Buch richtet sich an Lehramtsstudent/innen, Referendar/innen und Lehrer/innen, die einen gleichberechtigten, vorurteilsfreien Unterricht gestalten wollen, in welchem beiden Geschlechtern Freude am Lesen und den damit verbundenen Wissensgewinn lernen können, unabhängig vom Unterrichtsfach. 144 pp. Deutsch. Codice inventario libreria

Su questo libro:

Dall'editore: ¿Jungen hassen Bücher. Wenn sie etwas lesen, dann sind es Anleitungen für ihre Computerspiele. Mädchen lieben Bücher, präferieren jedoch Kitschromane¿. Diese und andere Klischees über das Leseverhalten der Geschlechter sollen innerhalb dieser Arbeit auf der Grundlage des stetig wachsenden Bildungsanspruches anhand verschiedener Gesellschaftsbereiche hinterfragt werden. Dazu werden zunächst die geschlechtsspezifischen Leistungsunterschiede im Lesen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe mittels differenzierter Studien aufgezeigt, um im Anschluss daran die Ursachen in den Bereichen Familie, Peergroup, Motivation und Schule für das unterschiedliche Leseverhalten und den geschlechtsspezifischen Leseleistungen zu suchen. Zum Abschluss werden didaktische Möglichkeiten dargestellt, die zeigen, wie man auf der Grundlage dieses Wissens einen geschlechtergerechten Unterricht arrangieren kann. Dieses Buch richtet sich an Lehramtsstudent/innen, Referendar/innen und Lehrer/innen, die einen gleichberechtigten, vorurteilsfreien Unterricht gestalten wollen, in welchem beiden Geschlechtern Freude am Lesen und den damit verbundenen Wissensgewinn lernen können, unabhängig vom Unterrichtsfach.

Le informazioni nella sezione "Su questo libro" possono far riferimento a edizioni diverse di questo titolo.

Dati bibliografici

Titolo: Das geschlechtsspezifische Leseverhalten im ...
Casa editrice: VDM Verlag Aug 2009
Data di pubblicazione: 2009
Legatura: Taschenbuch
Condizione libro: Neu

I migliori risultati di ricerca su AbeBooks

1.

Linda Machovsky
Editore: VDM Verlag Aug 2009 (2009)
ISBN 10: 3639188039 ISBN 13: 9783639188035
Nuovi Taschenbuch Quantità: 1
Da
Agrios-Buch
(Bergisch Gladbach, Germania)
Valutazione libreria
[?]

Descrizione libro VDM Verlag Aug 2009, 2009. Taschenbuch. Condizione libro: Neu. 222x149x20 mm. Neuware - Jungen hassen Bücher. Wenn sie etwas lesen, dann sind es Anleitungen für ihre Computerspiele. Mädchen lieben Bücher, präferieren jedoch Kitschromane . Diese und andere Klischees über das Leseverhalten der Geschlechter sollen innerhalb dieser Arbeit auf der Grundlage des stetig wachsenden Bildungsanspruches anhand verschiedener Gesellschaftsbereiche hinterfragt werden. Dazu werden zunächst die geschlechtsspezifischen Leistungsunterschiede im Lesen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe mittels differenzierter Studien aufgezeigt, um im Anschluss daran die Ursachen in den Bereichen Familie, Peergroup, Motivation und Schule für das unterschiedliche Leseverhalten und den geschlechtsspezifischen Leseleistungen zu suchen. Zum Abschluss werden didaktische Möglichkeiten dargestellt, die zeigen, wie man auf der Grundlage dieses Wissens einen geschlechtergerechten Unterricht arrangieren kann. Dieses Buch richtet sich an Lehramtsstudent/innen, Referendar/innen und Lehrer/innen, die einen gleichberechtigten, vorurteilsfreien Unterricht gestalten wollen, in welchem beiden Geschlechtern Freude am Lesen und den damit verbundenen Wissensgewinn lernen können, unabhängig vom Unterrichtsfach. 144 pp. Deutsch. Codice libro della libreria 9783639188035

Maggiori informazioni su questa libreria | Fare una domanda alla libreria

Compra nuovo
EUR 49,00
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 17,13
Da: Germania a: U.S.A.
Destinazione, tempi e costi

2.

Linda Machovsky
Editore: VDM Verlag Aug 2009 (2009)
ISBN 10: 3639188039 ISBN 13: 9783639188035
Nuovi Taschenbuch Quantità: 1
Print on Demand
Da
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Germania)
Valutazione libreria
[?]

Descrizione libro VDM Verlag Aug 2009, 2009. Taschenbuch. Condizione libro: Neu. 222x149x20 mm. This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - Jungen hassen Bücher. Wenn sie etwas lesen, dann sind es Anleitungen für ihre Computerspiele. Mädchen lieben Bücher, präferieren jedoch Kitschromane . Diese und andere Klischees über das Leseverhalten der Geschlechter sollen innerhalb dieser Arbeit auf der Grundlage des stetig wachsenden Bildungsanspruches anhand verschiedener Gesellschaftsbereiche hinterfragt werden. Dazu werden zunächst die geschlechtsspezifischen Leistungsunterschiede im Lesen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe mittels differenzierter Studien aufgezeigt, um im Anschluss daran die Ursachen in den Bereichen Familie, Peergroup, Motivation und Schule für das unterschiedliche Leseverhalten und den geschlechtsspezifischen Leseleistungen zu suchen. Zum Abschluss werden didaktische Möglichkeiten dargestellt, die zeigen, wie man auf der Grundlage dieses Wissens einen geschlechtergerechten Unterricht arrangieren kann. Dieses Buch richtet sich an Lehramtsstudent/innen, Referendar/innen und Lehrer/innen, die einen gleichberechtigten, vorurteilsfreien Unterricht gestalten wollen, in welchem beiden Geschlechtern Freude am Lesen und den damit verbundenen Wissensgewinn lernen können, unabhängig vom Unterrichtsfach. 144 pp. Deutsch. Codice libro della libreria 9783639188035

Maggiori informazioni su questa libreria | Fare una domanda alla libreria

Compra nuovo
EUR 49,00
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 29,50
Da: Germania a: U.S.A.
Destinazione, tempi e costi

3.

Linda Machovsky
Editore: VDM Verlag Aug 2009 (2009)
ISBN 10: 3639188039 ISBN 13: 9783639188035
Nuovi Taschenbuch Quantità: 1
Da
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Germania)
Valutazione libreria
[?]

Descrizione libro VDM Verlag Aug 2009, 2009. Taschenbuch. Condizione libro: Neu. 222x149x20 mm. Neuware - Jungen hassen Bücher. Wenn sie etwas lesen, dann sind es Anleitungen für ihre Computerspiele. Mädchen lieben Bücher, präferieren jedoch Kitschromane . Diese und andere Klischees über das Leseverhalten der Geschlechter sollen innerhalb dieser Arbeit auf der Grundlage des stetig wachsenden Bildungsanspruches anhand verschiedener Gesellschaftsbereiche hinterfragt werden. Dazu werden zunächst die geschlechtsspezifischen Leistungsunterschiede im Lesen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe mittels differenzierter Studien aufgezeigt, um im Anschluss daran die Ursachen in den Bereichen Familie, Peergroup, Motivation und Schule für das unterschiedliche Leseverhalten und den geschlechtsspezifischen Leseleistungen zu suchen. Zum Abschluss werden didaktische Möglichkeiten dargestellt, die zeigen, wie man auf der Grundlage dieses Wissens einen geschlechtergerechten Unterricht arrangieren kann. Dieses Buch richtet sich an Lehramtsstudent/innen, Referendar/innen und Lehrer/innen, die einen gleichberechtigten, vorurteilsfreien Unterricht gestalten wollen, in welchem beiden Geschlechtern Freude am Lesen und den damit verbundenen Wissensgewinn lernen können, unabhängig vom Unterrichtsfach. 144 pp. Deutsch. Codice libro della libreria 9783639188035

Maggiori informazioni su questa libreria | Fare una domanda alla libreria

Compra nuovo
EUR 49,00
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 17,11
Da: Germania a: U.S.A.
Destinazione, tempi e costi

4.

Machovsky, Linda
ISBN 10: 3639188039 ISBN 13: 9783639188035
Nuovi Quantità: 1
Da
English-Book-Service Mannheim
(Mannheim, Germania)
Valutazione libreria
[?]

Descrizione libro Condizione libro: New. Publisher/Verlag: VDM Verlag Dr. Müller | - Didaktische Konsequenzen - | Jungen hassen Bücher. Wenn sie etwas lesen, dann sind es Anleitungen für ihre Computerspiele. Mädchen lieben Bücher, präferieren jedoch Kitschromane . Diese und andere Klischees über das Leseverhalten der Geschlechter sollen innerhalb dieser Arbeit auf der Grundlage des stetig wachsenden Bildungsanspruches anhand verschiedener Gesellschaftsbereiche hinterfragt werden. Dazu werden zunächst die geschlechtsspezifischen Leistungsunterschiede im Lesen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe mittels differenzierter Studien aufgezeigt, um im Anschluss daran die Ursachen in den Bereichen Familie, Peergroup, Motivation und Schule für das unterschiedliche Leseverhalten und den geschlechtsspezifischen Leseleistungen zu suchen. Zum Abschluss werden didaktische Möglichkeiten dargestellt, die zeigen, wie man auf der Grundlage dieses Wissens einen geschlechtergerechten Unterricht arrangieren kann. Dieses Buch richtet sich an Lehramtsstudent/innen, Referendar/innen und Lehrer/innen, die einen gleichberechtigten, vorurteilsfreien Unterricht gestalten wollen, in welchem beiden Geschlechtern Freude am Lesen und den damit verbundenen Wissensgewinn lernen können, unabhängig vom Unterrichtsfach. | Format: Paperback | 144 pp. Codice libro della libreria K9783639188035

Maggiori informazioni su questa libreria | Fare una domanda alla libreria

Compra nuovo
EUR 49,00
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 5,00
Da: Germania a: U.S.A.
Destinazione, tempi e costi

5.

Linda Machovsky
Editore: VDM Verlag, Russian Federation (2012)
ISBN 10: 3639188039 ISBN 13: 9783639188035
Nuovi Paperback Quantità: 1
Print on Demand
Da
The Book Depository EURO
(London, Regno Unito)
Valutazione libreria
[?]

Descrizione libro VDM Verlag, Russian Federation, 2012. Paperback. Condizione libro: New. 222 x 149 mm. Language: German . Brand New Book. Jungen hassen Bücher. Wenn sie etwas lesen, dann sind es Anleitungen für ihre Computerspiele. Mädchen lieben Bücher, präferieren jedoch Kitschromane . Diese und andere Klischees über das Leseverhalten der Geschlechter sollen innerhalb dieser Arbeit auf der Grundlage des stetig wachsenden Bildungsanspruches anhand verschiedener Gesellschaftsbereiche hinterfragt werden. Dazu werden zunächst die geschlechtsspezifischen Leistungsunterschiede im Lesen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe mittels differenzierter Studien aufgezeigt, um im Anschluss daran die Ursachen in den Bereichen Familie, Peergroup, Motivation und Schule für das unterschiedliche Leseverhalten und den geschlechtsspezifischen Leseleistungen zu suchen. Zum Abschluss werden didaktische Möglichkeiten dargestellt, die zeigen, wie man auf der Grundlage dieses Wissens einen geschlechtergerechten Unterricht arrangieren kann. Dieses Buch richtet sich an Lehramtsstudent/innen, Referendar/innen und Lehrer/innen, die einen gleichberechtigten, vorurteilsfreien Unterricht gestalten wollen, in welchem beiden Geschlechtern Freude am Lesen und den damit verbundenen Wissensgewinn lernen können, unabhängig vom Unterrichtsfach. This book was created using print-on-demand technology. Codice libro della libreria KNV9783639188035

Maggiori informazioni su questa libreria | Fare una domanda alla libreria

Compra nuovo
EUR 73,49
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 3,48
Da: Regno Unito a: U.S.A.
Destinazione, tempi e costi