Die Wiener Hofburg 1521-1705: Baugeschichte, Funktion Und Etablierung Als Kaiserresidenz

 
9783700176572: Die Wiener Hofburg 1521-1705: Baugeschichte, Funktion Und Etablierung Als Kaiserresidenz
Vedi tutte le copie di questo ISBN:
 
 

I migliori risultati di ricerca su AbeBooks

Foto dell'editore

1.

Herbert Karner
Editore: Verlag Der Österreich. Akademie Der Wissenschaften Dez 2014 (2014)
ISBN 10: 3700176570 ISBN 13: 9783700176572
Nuovo Quantità: 1
Da
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Germania)
Valutazione libreria

Descrizione libro Verlag Der Österreich. Akademie Der Wissenschaften Dez 2014, 2014. Buch. Condizione: Neu. Neuware - Band II der fünfbändigen Publikationsreihe zur Bau- und Funktionsgeschichte der Wiener Hofburg analysiert deren Entwicklung zur zentralen mitteleuropäischen Kaiserresidenz von Ferdinand I. bis einschließlich Leopold I. Die Neuschreibung der facettenreichen Bau- und Funktionsgeschichte der kontinuierlich sich vergrößernden Residenz wird begleitet von Untersuchungen zu den Repräsentationspraktiken der Habsburger. Nachvollzogen werden sie an der Architektur und ihren Dekorformen, im engen Zusammenhang zwischen Zeremoniell und den Raumfolgen, aber auch an den Räumen des Theaters, der Gartenanlagen und der Sammlungen. Grundlage für die Untersuchung ist der permanente Blick auf die europäischen Verknüpfungen. Im gegebenen Zeitraum ist die Internationalität der Familie Habsburg eine besonders zu berücksichtigende Voraussetzung. Der nachweisbar enge Kontakt und der regelmäßige Austausch zwischen den habsburgischen Höfen in Wien, Madrid und Brüssel sind gerade für die Analyse und Bewertung der bau- und raumkünstlerischen Leistungen an der Wiener Hofburg von grundlegender Bedeutung.Die Hofburg war mit ihren ständig wechselnden Baustellen ein stellvertretender und repräsentativer Untersuchungsraum für das internationale, vornehmlich aber italienisch geprägte Baugeschehen in Mitteleuropa. Doch wurde diese 'italianità' vor Ort einer Transformation unterzogen. Ihre Vermengung mit spezifisch mitteleuropäischen, burgundischen oder spanischen Elementen, zusammen mit dynastisch bedingten oder imperial konnotierten Besonderheiten, gehört zu den auffälligen Prozessen, die an der Hofburg des 16. und 17. Jahrhunderts beobachtet werden können. 625 pp. Deutsch. Codice articolo 9783700176572

Informazioni sul venditore | Contattare il venditore

Compra nuovo
EUR 89,90
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 17,13
Da: Germania a: U.S.A.
Destinazione, tempi e costi
Foto dell'editore

2.

Herbert Karner
Editore: Verlag Der Österreich. Akademie Der Wissenschaften Dez 2014 (2014)
ISBN 10: 3700176570 ISBN 13: 9783700176572
Nuovo Quantità: 1
Da
BuchWeltWeit Inh. Ludwig Meier e.K.
(Bergisch Gladbach, Germania)
Valutazione libreria

Descrizione libro Verlag Der Österreich. Akademie Der Wissenschaften Dez 2014, 2014. Buch. Condizione: Neu. Neuware - Band II der fünfbändigen Publikationsreihe zur Bau- und Funktionsgeschichte der Wiener Hofburg analysiert deren Entwicklung zur zentralen mitteleuropäischen Kaiserresidenz von Ferdinand I. bis einschließlich Leopold I. Die Neuschreibung der facettenreichen Bau- und Funktionsgeschichte der kontinuierlich sich vergrößernden Residenz wird begleitet von Untersuchungen zu den Repräsentationspraktiken der Habsburger. Nachvollzogen werden sie an der Architektur und ihren Dekorformen, im engen Zusammenhang zwischen Zeremoniell und den Raumfolgen, aber auch an den Räumen des Theaters, der Gartenanlagen und der Sammlungen. Grundlage für die Untersuchung ist der permanente Blick auf die europäischen Verknüpfungen. Im gegebenen Zeitraum ist die Internationalität der Familie Habsburg eine besonders zu berücksichtigende Voraussetzung. Der nachweisbar enge Kontakt und der regelmäßige Austausch zwischen den habsburgischen Höfen in Wien, Madrid und Brüssel sind gerade für die Analyse und Bewertung der bau- und raumkünstlerischen Leistungen an der Wiener Hofburg von grundlegender Bedeutung.Die Hofburg war mit ihren ständig wechselnden Baustellen ein stellvertretender und repräsentativer Untersuchungsraum für das internationale, vornehmlich aber italienisch geprägte Baugeschehen in Mitteleuropa. Doch wurde diese 'italianità' vor Ort einer Transformation unterzogen. Ihre Vermengung mit spezifisch mitteleuropäischen, burgundischen oder spanischen Elementen, zusammen mit dynastisch bedingten oder imperial konnotierten Besonderheiten, gehört zu den auffälligen Prozessen, die an der Hofburg des 16. und 17. Jahrhunderts beobachtet werden können. 625 pp. Deutsch. Codice articolo 9783700176572

Informazioni sul venditore | Contattare il venditore

Compra nuovo
EUR 89,90
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 17,13
Da: Germania a: U.S.A.
Destinazione, tempi e costi
Foto dell'editore

3.

Karner, Herbert
Editore: Austrian Academy of Sciences Press (2014)
ISBN 10: 3700176570 ISBN 13: 9783700176572
Nuovo Rilegato Prima edizione Quantità: 4
Da
ISD LLC
(Bristol, CT, U.S.A.)
Valutazione libreria

Descrizione libro Austrian Academy of Sciences Press, 2014. hardcover. Condizione: New. 1st. Codice articolo 570291

Informazioni sul venditore | Contattare il venditore

Compra nuovo
EUR 107,20
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 2,78
In U.S.A.
Destinazione, tempi e costi
Immagini fornite dal venditore

4.

Herbert Karner
Editore: Verlag Der Österreich. Akademie Der Wissenschaften Dez 2014 (2014)
ISBN 10: 3700176570 ISBN 13: 9783700176572
Nuovo Quantità: 1
Da
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Germania)
Valutazione libreria

Descrizione libro Verlag Der Österreich. Akademie Der Wissenschaften Dez 2014, 2014. Buch. Condizione: Neu. Neuware - Band II der fünfbändigen Publikationsreihe zur Bau- und Funktionsgeschichte der Wiener Hofburg analysiert deren Entwicklung zur zentralen mitteleuropäischen Kaiserresidenz von Ferdinand I. bis einschließlich Leopold I. Die Neuschreibung der facettenreichen Bau- und Funktionsgeschichte der kontinuierlich sich vergrößernden Residenz wird begleitet von Untersuchungen zu den Repräsentationspraktiken der Habsburger. Nachvollzogen werden sie an der Architektur und ihren Dekorformen, im engen Zusammenhang zwischen Zeremoniell und den Raumfolgen, aber auch an den Räumen des Theaters, der Gartenanlagen und der Sammlungen. Grundlage für die Untersuchung ist der permanente Blick auf die europäischen Verknüpfungen. Im gegebenen Zeitraum ist die Internationalität der Familie Habsburg eine besonders zu berücksichtigende Voraussetzung. Der nachweisbar enge Kontakt und der regelmäßige Austausch zwischen den habsburgischen Höfen in Wien, Madrid und Brüssel sind gerade für die Analyse und Bewertung der bau- und raumkünstlerischen Leistungen an der Wiener Hofburg von grundlegender Bedeutung.Die Hofburg war mit ihren ständig wechselnden Baustellen ein stellvertretender und repräsentativer Untersuchungsraum für das internationale, vornehmlich aber italienisch geprägte Baugeschehen in Mitteleuropa. Doch wurde diese 'italianità' vor Ort einer Transformation unterzogen. Ihre Vermengung mit spezifisch mitteleuropäischen, burgundischen oder spanischen Elementen, zusammen mit dynastisch bedingten oder imperial konnotierten Besonderheiten, gehört zu den auffälligen Prozessen, die an der Hofburg des 16. und 17. Jahrhunderts beobachtet werden können. 625 pp. Deutsch. Codice articolo 9783700176572

Informazioni sul venditore | Contattare il venditore

Compra nuovo
EUR 89,90
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 34,50
Da: Germania a: U.S.A.
Destinazione, tempi e costi
Foto dell'editore

5.

Editore: Austrian Academy of Sciences Press, Austria (2017)
ISBN 10: 3700176570 ISBN 13: 9783700176572
Nuovo Rilegato Quantità: 1
Da
The Book Depository EURO
(London, Regno Unito)
Valutazione libreria

Descrizione libro Austrian Academy of Sciences Press, Austria, 2017. Hardback. Condizione: New. Language: German. Brand new Book. English summary: Volume II of this five-volume series, which explores the architectural and functional history of the Hofburg in Vienna, analyzes the courts development into a central European imperial residence, beginning with the reign of Ferdinand I and concluding with the reign of Leopold I. This new publication about the multi-faceted history of this continually-expanding residence is accompanied by investigations into how members of the Habsburg dynasty practiced of self-representation by examining the architecture of the Hofburg and its decorative forms, the close connection between ceremonial and spatial structures, as well as the architectural and functional importance of theaters, garden complexes, and art collections. Connections to contemporary European developments serve as a persistent lens through which one can view the history of the Hofburg. The internationality of the Habsburg family is a notable motif in the time period under examination in this volume. German description: Band II der funfbandigen Publikationsreihe zur Bau- und Funktionsgeschichte der Wiener Hofburg analysiert deren Entwicklung zur zentralen mitteleuropaischen Kaiserresidenz von Ferdinand I. bis einschliesslich Leopold I. Die Neuschreibung der facettenreichen Bau- und Funktionsgeschichte der kontinuierlich sich vergrossernden Residenz wird begleitet von Untersuchungen zu den Reprasentationspraktiken der Habsburger. Nachvollzogen werden sie an der Architektur und ihren Dekorformen, im engen Zusammenhang zwischen Zeremoniell und den Raumfolgen, aber auch an den Raumen des Theaters, der Gartenanlagen und der Sammlungen. Grundlage fur die Untersuchung ist der permanente Blick auf die europaischen Verknupfungen. Im gegebenen Zeitraum ist die Internationalitat der Familie Habsburg eine besonders zu berucksichtigende Voraussetzung. Der nachweisbar enge Kontakt und der regelmassige Austausch zwischen den habsburgischen Hofen in Wien, Madrid und Brussel sind gerade fur die Analyse und Bewertung der bau- und raumkunstlerischen Leistungen an der Wiener Hofburg von grundlegender Bedeutung. Die Hofburg war mit ihren standig wechselnden Baustellen ein stellvertretender und reprasentativer Untersuchungsraum fur das internationale, vornehmlich aber italienisch gepragte Baugeschehen in Mitteleuropa. Doch wurde diese aitalianita vor Ort einer Transformation unterzogen. Ihre Vermengung mit spezifisch mitteleuropaischen, burgundischen oder spanischen Elementen, zusammen mit dynastisch bedingten oder imperial konnotierten Besonderheiten, gehort zu den auffalligen Prozessen, die an der Hofburg des 16. und 17. Jahrhunderts beobachtet werden konnen. Codice articolo KNV9783700176572

Informazioni sul venditore | Contattare il venditore

Compra nuovo
EUR 137,42
Convertire valuta

Aggiungere al carrello

Spese di spedizione: EUR 3,33
Da: Regno Unito a: U.S.A.
Destinazione, tempi e costi