Foto dell'editore

Baugleiche Produkte aus Konsumentensicht

Michael Smoczok

0 valutazioni da GoodReads
ISBN 10: 3824469146 / ISBN 13: 9783824469147
Editore: Deutscher Universitätsvlg Apr 1999, 1999
Nuovi Condizione: Neu Taschenbuch
Da Rhein-Team Lörrach Ivano Narducci e.K. (Lörrach, Germania)

Libreria AbeBooks dal 11 gennaio 2012

Valutazione Libreria 5 stelle

Quantità: 1

Offerto da altre Librerie

Mostra tutte le  copie di questo libro
Compra nuovo
Prezzo consigliato:
Prezzo: EUR 49,95 Convertire valuta
Spedizione: EUR 12,00 Da: Germania a: U.S.A. Destinazione, tempi e costi
Aggiungere al carrello

Metodi di pagamento
accettati dalla libreria

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Assegno PayPal

Riguardo questo articolo

Neuware - Der Autor analysiert Nachteile für Unternehmen, die baugleiche Produkte unter divergierenden Marken in ihrem Programm führen, identifiziert unterschiedliche Wahrnehmungswirkungen der Konsumenten und gibt Handlungsempfehlungen für absatzpolitische Unternehmensaktivitäten. 234 pp. Deutsch. Codice inventario libreria 9783824469147

Fare una domanda alla libreria

Dati bibliografici

Titolo: Baugleiche Produkte aus Konsumentensicht

Casa editrice: Deutscher Universitätsvlg Apr 1999

Data di pubblicazione: 1999

Legatura: Taschenbuch

Condizione libro:Neu

Descrizione articolo

Riassunto:

Der Autor analysiert Nachteile für Unternehmen, die baugleiche Produkte unter divergierenden Marken in ihrem Programm führen, identifiziert unterschiedliche Wahrnehmungswirkungen der Konsumenten und gibt Handlungsempfehlungen für absatzpolitische Unternehmensaktivitäten.

Dal retro di copertina:

Die Diskussion vertikaler Unternehmensstrategien in der Konsumgüterindustrie konzentriert sich in den letzten Jahren vornehmlich auf die Optimierung der Fertigungstiefe. Im Extremfall können diese Bemühungen dazu führen, dass die gesamte Produktion eines Unternehmens auf Lieferanten verlagert wird. Nutzen in diesem Zusammenhang mehrere Wettbewerber denselben Zulieferer, können baugleiche Produkte unter verschiedenen Markennamen am Markt angeboten werden. Michael Smoczok analysiert und konzipiert Nachteile für Unternehmen, die baugleiche Produkte unter divergierenden Marken in ihrem Programm führen. Der Autor identifiziert unterschiedliche Wahrnehmungswirkungen der Konsumenten auf die als Transfermarken wirkenden Dachmarken und gibt Handlungsempfehlungen für absatzpolitische Unternehmensaktivitäten.

Le informazioni nella sezione "Su questo libro" possono far riferimento a edizioni diverse di questo titolo.